Bewertung
(9) Ø3,91
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.02.2012
gespeichert: 298 (2)*
gedruckt: 9.962 (140)*
verschickt: 39 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.02.2004
84 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
350 g Mehl
250 g Magerquark
250 g Butter
  Salz
  Für den Belag:
1 1/2 kg Lauch
400 g Speck, gewürfelt, oder Schinkenwürfel
250 g Sauerrahm, (bis 300 g) oder Schmand
Ei(er)
150 g Käse, gerieben, z.B. Gouda oder Gruyère
  Salz
  Pfeffer
  Muskat
 evtl. Kräuter, getrocknete

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rezept für ein großes und ein kleines Blech.

Die Zutaten für den Teig verkneten und 1 Tag im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag den Teig ausrollen und auf den Blechen verteilen und einen Rand hochziehen.

Ofen auf 180°C vorheizen.

Den Lauch halbieren, waschen und in Stücke schneiden und in reichlich Butter andünsten. Dann den Lauch mit Speckwürfeln, Sauerrahm, Käse und Eiern mischen und mit Salz (Vorsicht: Der Speck ist schon salzig), Pfeffer und Muskat abschmecken und nach Geschmack ein paar Kräuter unterheben.
Die Masse auf dem Teig verteilen und ca. eine halbe Stunde im Ofen backen.

Tipp:
Man kann die Quiche auch schon einen Tag bevor die Gäste kommen, backen. Den Teig dann schon 2 Tage vorher machen. Dann entweder kalt servieren oder zum Aufwärmen kurz in den Ofen schieben.
Die Quiche schmeckt auch vegetarisch oder statt mit Schinken/Speck auch mit Lachswürfeln.
Man kann auch ein Blech vegetarisch zubereiten, oder mit anderen Zutaten experimentieren (Lachs, Spinat …).