Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Suppe
klar
kalorienarm
fettarm
Eintopf
Kartoffeln
gekocht
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Eintopf mit Wirsing, Sellerie und Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.02.2012 359 kcal



Zutaten

für
200 g Wirsing, in feine Streifen geschnitten
200 g Knollensellerie, geschält und fein gewürfelt
2 Kartoffel(n), fest kochend, geschält und fein gewürfelt
2 Karotte(n), geschält und fein gewürfelt
1 Liter Gemüsebrühe
etwas Kreuzkümmel
etwas Petersilie
Salz und Pfeffer
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
359
Eiweiß
9,32 g
Fett
21,10 g
Kohlenhydr.
32,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Gemüse, außer dem Kohl, mit etwas Öl im Topf anrösten, dann mit der Brühe aufgießen und köcheln lassen. 10 Minuten vor Schluss den Wirsing und die Gewürze zugeben.

Vor dem Servieren mit fein gehackter Petersilie bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tina-Leckermäulchen

Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat. Beim nächsten Mal probiere ich Deinen Tipp mit dem Senf mal aus. LG, Tina

20.02.2013 19:04
Antworten
stb007

Hallo Wirklich sehr lecker , schnell gemacht . Der kreutzkümmel gibt dem gericht eine besonder Geschmack. Habe das Gericht ,weil ich es gerne etwas schärfer hab, noch mit löwensenf extra scharf abgeschmäckt. LG Stb007

28.11.2012 14:16
Antworten
Tina-Leckermäulchen

Hallo Milla, es freut mich, dass es Dir so gut geschmeckt hat und nochmal lieben Dank für die vielen Sterne. Liebe Grüße, Tina

28.02.2012 22:41
Antworten
milla-vanilla

Ich war auf der Suche nach einem leichten Eintopf für heute Mittag und bin dabei auf dein Rezept gestoßen. Er ist sehr schnell gekocht und erhält durch den Kreuzkümmel eine leckere Note. Da ich noch etwas Kondensmilch und leichten Schmelzkäse hatte, habe ich je einen Esslöffel untergerührt. Sehr lecker! Mal sehen, wie es meiner Familie schmecken wird. :) LG

25.02.2012 10:19
Antworten