Dessert
Eis
Festlich
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefrorene Crème brûlée

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.02.2012



Zutaten

für
½ Vanilleschote(n), das Mark
500 ml Sahne
6 Eigelb
80 g Puderzucker, gesiebt
n. B. Zucker, braun, zum Karamellisieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Stunden 35 Minuten
Vanillemark mit 250ml Sahne kurz aufkochen lassen.
Inzwischen die Eigelbe mit Puderzucker cremig rühren. Die restliche (kalte) Sahne zugeben und alles gut vermischen. Anschließend die heiße Sahne unterrühren. Das Ganze nun für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Nun die Creme auf feuerfeste Förmchen verteilen und nebeneinander auf ein tiefes Backblech stellen. Dieses mit heißem Wasser so auffüllen, dass die Förmchen etwa zur Hälfte im Wasserbad stehen. Bei 100°C die Cremes für etwa 60-75 garen, bis sie gestockt sind. Die Garzeit kann etwas variieren.
Anschließend etwas abkühlen lassen und dann ins Gefrierfach geben (mindestens 2-3 Stunden).

Zum Servieren die Creme aus dem Gefrierfach nehmen und den Förmchenboden kurz in heißes Wasser tauchen. Mit einem angefeuchteten Messer innen am Förmchenrand entlangfahren, um die Creme zu lösen. Dann stürzen, mit braunem Zucker bestreuen und karamellisieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.