Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Herbst
ketogen
Lactose
Low Carb
Schmoren
Wild
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hirschgulasch

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.05.2004 310 kcal



Zutaten

für
750 g Hirschfleisch (Hirschkeule)
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Tomatenmark
3 EL Öl
Majoran
Paprikapulver
2 EL Mehl
⅛ Liter Fleischbrühe
2 EL saure Sahne
Salz und Pfeffer
Kümmel

Nährwerte pro Portion

kcal
310
Eiweiß
40,74 g
Fett
12,90 g
Kohlenhydr.
7,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Fleisch würfeln und in dem Öl, welches vorher mit Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel verrührt wurde, eine Stunde marinieren. Zwiebel würfeln und in Öl andünsten, Fleisch und die zerdrückte Knoblauchzehe zugeben und anbraten, Paprika und Mehl darüber stäuben und Fleischbrühe auffüllen, zugedeckt dünsten. Tomatenmark und saure Sahne zugeben eventuell nachwürzen

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Groggi98

Hallo Knuspernudel Ein sehr gutes Rezept. Hat Allen sehr gut geschmeckt. Wird bestimmt noch öfters gemacht. Gruss Groggi98

25.02.2019 09:35
Antworten
Traveller01

Ich habe nach einem Rezept gesucht, welches auch unser 18 Monate altes Kind essen kann, sprich eines, wo kein Alkohol benötigt wird. Dafür schmeckt es wirklich sehr gut. Bei der Beschreibung fehlt in der Tat die Schmorzeit. Wir haben die saure Sahne sowie das Tomatenmark, welches für meinen Geschmack ein wenig viel war, nach 50 Minuten hinzugetan.

23.11.2013 19:09
Antworten
poeppel

Hi! Ich habe dieses Rezept jetzt zum zweiten Mal gekocht, diesmal für Gäste und es war wirklich gut. Mein Fleisch waren Steaks aus der Keule, in Würfel geschnitten. Aufgegossen habe ich mit einem guten Schuss Rotwein und 200ml Wildfont, ansonsten hab ich mich genau an das Rezept gehalten...ein bißchen Wildgewürz hab ich auch noch genommen. Das Angenehme war, dass ich das Gulasch schon mittags bis auf den Rahm gekocht hab, abends nur noch erwärmt und mit Rahm verfeinert. Dazu gabs Serviettenknödel. Sehr fein! LG P.

09.03.2013 18:17
Antworten
jaramba

Klasse Rezept und so einfach! Habe dem marinierten Fleich schon eine Knoplauchzehe gegönnt, und mehr Soße gemacht, ansonsten hervorragend, das wird wieder gemacht! Vier Sterne!

26.01.2012 10:01
Antworten
Rennmouse

Hm, sehr lecker! Meinem Freund hat wie dem unglaublichen Falk auch ein gewisses Etwas gefehlt, woraufhin ich mit Oregano nachgewürzt habe, und dann war`s perfekt! :-) Wenn sich Mehl nach unten absetzt und verbrennt, dann liegt das eher am Kochtopf, denke ich. Wir haben unsere gute Pfanne verwendet, und das hat hervorragend geklappt... Vier Sterne! ;-) Alex

14.02.2011 10:46
Antworten
piusp

oje ... wie lange wird das Gulasch denn geschmort? Klar bis es gar ist ... ich hätte aber gerne eine grobe Zeit ...

22.01.2005 11:24
Antworten
s3nad

huhu, also das Hirschgulasch köchelt gerade vor sich hin, und wenn ich so weiter nasche ist es bevor es serviert wird leer ;) Einfach nur L E C K E R ;) danke fuer das rezept! LG S3nad & Lina-Sydney

19.11.2004 17:10
Antworten
Ridan

Hallo habe zum Schluss - 15 min vor dem servieren - noch 150 Gramm Preiselbeeren zugegeben und mitziehen lassen. Hat sher gut gepasst. Gruss Ridan

30.10.2004 10:52
Antworten
Jerchen

Gutes Rezept für jegliche Zubereitung von Wildfleisch. LG

02.06.2004 13:15
Antworten
merri1at

Genau so werde ich heute mein Rehgulasch machen! Dazu gibt´s Semmelknödel, Pfirsich und Preiselbeeren! LG Marie

30.05.2004 06:48
Antworten