Bewertung
(12) Ø4,29
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.02.2012
gespeichert: 308 (0)*
gedruckt: 2.597 (18)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.07.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Quark (Topfen)
50 g Butter
Ei(er)
100 g Mehl
50 g Grieß
 etwas Nougat
50 g Heidelbeeren
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zimt
2 EL Rohrohrzucker
  Semmelbrösel

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 290 kcal

Butter und Ei schaumig rühren. Topfen, Mehl, Grieß und Salz hinzufügen und ordentlich durchkneten. Teig 30 min ruhen lassen.

Teig zu einer Rolle rollen und 1-2 cm dicke, gleich große Stücke herunterschneiden. Ein Stück Teig in der Hand flach drücken, aber nicht zu dünn und in die Mitte des Teigs 1 TL Heidelbeeren und 1 kleines Stück Nougat legen. Den Teig rund um die Füllung gut schließen, fest zusammendrücken und zum Knödel formen.

Leicht gesalzenes Wasser in einem weiten Topf zum Aufkochen bringen, die Knödel hineingeben und gleich auf Mittelhitze stellen, damit das Wasser nur mehr leicht siedet. Sobald die Knödel an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie fertig. Zu Beginn die Knödel evtl. sanft vom Böden lösen, damit sie nicht festkleben.

In einer Pfanne 2 EL Butter schmelzen und Semmelbrösel mit dem Vollrohrzucker darin anrösten und sobald eine leichte Bräunung entsteht vom Herd nehmen, eine Prise Zimt hinzugeben und dann die fertig gegarten Knödeln darin schwenken.

Alles auf einem Teller anrichten und evtl. heiß gemachte, pürierte Heidelbeeren dazu servieren.

Tipp:
Für das Formen der Knödel die Hände gut bemehlen, sonst klebt der Teig an den Fingern fest.
Die Knödel kann man vorbereiten, aber erst kurz vor dem Servieren in das Wasser geben. Eingefroren halten sie ca. 1 Jahr.
Rezept funktioniert auch super mit Halbfettbutter und Magertopfen.