Hokkaidosuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 19.02.2012



Zutaten

für
1 kg Kürbis(se), (Hokkaidokürbis)
1 Möhre(n)
1 Paprikaschote(n), rot
1 Staudensellerie
4 EL Butter
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Ingwer, grieben
1 Msp. Paprikapulver
2 TL Tomatenketchup
n. B. Chilipulver
½ TL Currypulver
1 Liter Gemüsebrühe
n. B. Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
120 ml Sahne
20 Scampi
Öl, zum Anbraten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Kürbis, Möhren, Paprika und Sellerie putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden.

Butter im Topf zerlassen und den fein gehackten Knoblauch sowie das gewürfelte Gemüse zusammen ca. 5 Minuten darin anschwitzen. Ingwer, Paprikapulver, Curry, Chili und Ketchup dazugeben und weitere 5 bis 10 Minuten anschwitzen. Dann die Brühe dazu gießen, salzen und pfeffern. Anschließend 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Dann das Ganze mit dem Stabmixer pürieren, Sahne und eine Prise Zucker zufügen und abschmecken.

Für die Scampispieße jeweils 4 Scampi auf einen Holzspieß stecken und in Öl in der Pfanne braten.

Die Suppe in einem kleinen, ausgehöhlten Kürbis mit Deckel servieren. Auf einem separaten Teller den Spieß zu der Suppe als Beilage reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lotti710

An und für sich eine leckere Suppe, allerdings habe ich mich von Anfang an gefragt, was die Paprika soll, da Paprika ja nunmal doch sehr dominant im Geschmack ist. Das Endergebnis hat – wie schon zu erwarten – dann doch zu sehr nach Paprika geschmeckt. War geschmacklich eher ein Paprikatopf als ein Kürbistopf. Deswegen leider nur *** Da das Rezept aber sonst sehr einfach nachzumachen ist, werde ich die Paprika das nächste Mal vielleicht einfach durch Kartoffeln oder so ersetzen :)

12.11.2018 11:41
Antworten
pflaumenmus12

Bitte ... ;-) Freut mich wenn es schmeckt :-) glg pflaumenmus12

22.10.2013 19:15
Antworten
Krollock

Einfach toll ! Danke für Rezept. gruß krollock

14.10.2013 11:44
Antworten