Pelmeni


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 17.02.2012 820 kcal



Zutaten

für
125 ml Wasser
4 Ei(er)
1 kg Weizenmehl
1 kg Hackfleisch
2 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
820
Eiweiß
40,12 g
Fett
32,46 g
Kohlenhydr.
90,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Mehl, Eier, Salz und Wasser vermengen und einen Teig zubereiten.

Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zu dem Hackfleisch geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und dieses in murmelgroße Bällchen formen.

Den Teig dünn ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstechen. Hackfleisch auf den Kreis geben und den Kreis zu einem Halbmond (Ravioli) zusammendrücken und beide Enden aneinander drücken, so dass es einem Tortellini ähnelt.

Teigtaschen in kochendes Salzwasser geben. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, noch 5 Minuten köcheln lassen.

Man kann Pelmeni mit Schmand, Creme fraiche oder Ketchup essen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-kathimaus

Es gibt in Russland wirklich viele variationen für Füllung und Teig, aber Hefe gehört da definitiv nicht rein! Wenn man etwas fluffiges mit fleischfullung möchte, bieten dich z. B. Beljaschi an, sind aber frittiert. LG Kathi

02.12.2020 09:55
Antworten
Superkoch-kathimaus

Habe das doppelte an Wasser genommen, nur 2 Eier und mehr Zwiebeln. So kam es mir dem pelmeni Geschmack, den ich aus meiner Kindheit kenne, wesentlich näher. Man kann die Eier auch ganz weglassen, dafür etwas sonnenblumenöl rein, der Teig klebt nicht und ist wunderbar geschmeidig zum kleben. LG Kathi

02.12.2020 09:53
Antworten
Backfan_lonka

Hey ein super rezept aber perfekt wäre es mit trockenhefe :) Und ohne eier macht es meine liebe mutti

14.10.2017 09:51
Antworten
GretaLotta

Ist sehr Lecker

09.05.2016 21:31
Antworten
GretaLotta

Wie die andern auch schon gesagt haben es muss noch Flüssigkeit in den Teig

09.05.2016 21:30
Antworten
leeni2507

Hallo! Fuer den Teig brauchte ich deutlich mehr Wasser! Aber sonst super lecker! Vielen Dank fuer das Rezept. Foto ist unterwegs. Liebe Gruesse Leeni

29.10.2014 03:39
Antworten
Jessilein782

Hey leeni, wie viel mehr wasser hast du dennn genommen?

25.01.2015 05:20
Antworten
hefide

Traditionell am besten mit dicker, saurer Sahne (Smetana) Liebe Grüße Helmut

27.04.2012 05:15
Antworten
urmeli68

Hallo, ich habe Pelemeni durch meine Tochter kennen und lieben gelern, auch schmeckt eine Rahmsoße dazu wenns schnell gehen soll, entweder von M...i oder K...r (will ja keine Schleichwerbung machen :) ) mmmmhhhh lecker. Gruß urmeli68 Ps:dafür 4 * :)

26.04.2012 11:27
Antworten
hefide

schmeckt gut und läßt sich prima einfrieren, wenn man später mal gerne etwas Warmes auf die Schnelle hätte.

20.03.2012 10:33
Antworten