Dattel-Chili-Dip


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.73
 (159 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 16.02.2012 1373 kcal



Zutaten

für
100 g Dattel(n)
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Chilischote(n)
1 Becher Schmand
200 g Frischkäse
1 Prise(n) Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1373
Eiweiß
25,98 g
Fett
108,74 g
Kohlenhydr.
72,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Frühlingszwiebeln putzen und mit der Chili zusammen in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern, Datteln dann dazugeben und zum Schluss Frischkäse und Schmand unter die Masse geben. Mit Salz würzen.

Das ergibt einen herrlichen süß-pikanten Dip zum Grillen, für Rohkost, Brunch,...

Den Dip lasse ich immer min. 2 Std. ziehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tinakell

Mache den Dip seit Jahren! Einfach super, alle lieben ihn!!!

16.10.2021 13:44
Antworten
deinhypnosecoach

Heute ist Silvester und er gehört seit Jahren dazu! Ich LIEBE IHN!

31.12.2020 16:24
Antworten
PatiS

Hallo :-) Der Dip ist super lecker!!! Hat jemand Erfahrung wie lange sich der Dip hält? Hatten den Dip am Wochenende zum Grillen und es ist doch noch was übrig geblieben...Ende der Woche wird wieder gegrillt, ob der Dip dann noch gut ist? Liebe Grüße PatiS

27.07.2020 09:27
Antworten
Caroizzle

Bei uns gibt es den Dip regelmäßiger. Jedoch mit kleinen Anpassungen. Statt Frühlingszwiebeln kommt 1 Zehe Knoblauch dran und statt Chili nutze ich je 1TL Curry und Harissa. So bekommt es definitiv eine gute Schärfe im Abgang. :)

24.07.2020 16:00
Antworten
deinhypnosecoach

Also ein völlig anderes Rezept!

31.12.2020 16:24
Antworten
Hummel1975

Habe den Schmand weggelassen, gefällt uns besser von der Konsistenz und die Kerne der Schote entfernt. Dafür habe ich mit Chiligewürz und scharfer PAprika nachgewürzt. Es sind alle begeistert!

12.08.2012 20:30
Antworten
Hummel1975

Dieses Rezept ist der Hit, kommt total gut an und ist sehr lecker! Vielen Dank dafür, mir ist er noch etwas zu flüssig von der Konsistenz, das tut dem Rezept aber keinen Abbruch. Könnte auch an der Frischkäse-Sorte gelegen haben.

23.07.2012 17:18
Antworten
loeffelstiel

Whow, habe den Dip heute gemacht, allerdings nur die Hälfte Frühlingszwieblen. Der Dip ist der Hammer!!! Dieses süß-scharfe ..... lecker! Aus Angst vor zu viel Schärfe habe ich die Chilischote entkernt und sogar das Fruchtfleisch noch abgewaschen, daher war das Ergebnis recht mild. Beim nächsten mal würde ich das Abwaschen lassen und mich so nach und nach an die Schärfe rantasten. Habe Chilischote aber sehr fein in Streifen geschnitten und nur die Datteln und die Frühlingszwiebeln in der Moulinette zerkleinert, das sieht schön fein aus. 5 Sterne für dieses leckerer Schmankerl! Vielen Dank!

21.07.2012 17:06
Antworten
antena

habe esausprobiert, diese Kombination von Datteln und Chíli, statt nur Schmand habe ích halb türk. (oder auch griech.) Joghurt genommen und den restl. Anteil Schmand ... werde diesen Dip am WE zum Geb.meiner Tochter mit auftischen. Bin sehr gespannt - meine Fam. meint schon vorab "leeecker ...))))

29.06.2012 00:25
Antworten
nzöller

Einfach super! Hab den Dip allerdings ohne Chilli gemacht, da mir nicht nach was Scharfem war ;) Hab den Dip zum Grillen für aufs Baguette gemacht und es war superlecker und ist auch bei meinen Gästen sehr gut angekommen! Die süße Note durch die Datteln ist mal was anderes. Danke für das leckere Rezept!

18.05.2012 23:25
Antworten