Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.02.2012
gespeichert: 35 (0)*
gedruckt: 1.104 (8)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.10.2004
4 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

200 g Schafskäse
1 Glas Oliven, schwarze
500 g Gehacktes, vom Rind
Chicorée
Tomate(n), (Strauchtomaten)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer
1 Prise(n) Chilipulver
 etwas Miracel Whip Balance, oder Mayonnaise nach Wahl
 etwas Wasabipulver
 etwas Olivenöl
 etwas Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Pck. Mozzarella
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hälfte Schafskäse würfeln, 3/4 der Oliven in Scheiben schneiden, 1 Strauchtomate würfeln, 1 Zehe Knoblauch würfeln (nicht quetschen). Alles zusammengeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf ein Drittel der Auflaufform verteilen.

2 Strauchtomaten würfeln, ein paar Olivenscheiben dazumischen, dann ein Drittel der Auflaufform auf der anderen Seite (das mittlere Drittel freilassen) geben und dann mit dem Mozzarella bedecken.

Das Rindergehackte kurz anbraten und in eine Schüssel geben. Jetzt erst mit schwarzem Pfeffer, etwas Chilipulver und mit einer gewürfelten Knoblauchzehe vermischen. Dann in die Mitte, dem letzten Drittel der Auflaufform geben. Den restlichen Schafskäse zerkrümeln und auf die Drittel ohne Mozzarella streuen
Alles zusammen 20 Minuten bei 180°C im Backofen auf der mittleren Schiene überbacken.

Als Sauce:
Mayo in einen Becher geben, etwas Olivenöl dazu, damit es etwas flüssiger wird. Eine Messerspitze Wasabi hinzu, und Zwiebeln klein geschnitten und zerquetscht hinzugeben. Ordentlich durchmischen oder gar mit dem Stabmixer pürieren.

Den Chicoree einfach auf einem Teller anrichten und jeweils von jedem Teil aus der Auflaufform ein anderes Blatt füllen. Am Tellerrand ein paar Kleckse von der Sauce geben, sodass jeder selbst dippen kann wie er es mag.