Vegetarisch
Braten
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Kinder
Schnell
Snack
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kartoffel-Möhren-Buletten mit Knoblauchschmand

vegetarisch, lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.02.2012



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), mehligkochende oder vorwiegend festkochende
3 m.-große Möhre(n), geraffelt
100 g Mehl, evtl. mehr je nach Möhrengröße und Kartoffelsorte
1 Ei(er)
Sesam, zum Wenden der Buletten
3 EL Öl zum Braten
1 Becher Schmand, saure Sahne oder Quark
2 Knoblauchzehe(n), gepresst
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 35 Min. Gesamtzeit ca. 65 Min.
Kartoffeln mit Schale ca. 25 Min. weich kochen. Abgießen, leicht abkühlen lassen und pellen. Direkt noch warm durch die Kartoffelpresse drücken. Geraffelte Möhren, Ei und Mehl zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles gut verkneten (mach ich in der Küchenmaschine). Wichtig ist es, nicht zu viel Mehl zuzugeben, die Masse soll feucht, aber formbar sein. Beim Salz nicht zu sparsam sein. Am einfachsten ist es, die warme Kartoffelmasse wirklich zu probieren.

Aus der Masse 8 Buletten formen, beidseitig in die Sesamsamen drücken und im heißen Öl langsam hellbraun braten. Dazu die Temperatur nicht zu hoch fahren, dann wird der Sesam zu dunkel und schmeckt nicht mehr so gut. Das Braten dauert von jeder Seite 6-7 Min.

Für die Knoblauch-Schmand-Sauce einfach Schmand (oder saure Sahne oder auch Quark mit Milch cremig gerührt) mit Knoblauch und Salz abschmecken. Zu den Buletten servieren. Mit einem frischen Salat servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

delicious257

Blöde Frage... Wo sind in dem Rezept die Möhren abgeblieben?

20.09.2018 13:32
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo delicious257, danke für Deinen Hinweis. Sie kommen zu den Kartoffeln in den Teig. Steht jetzt auch so in der Rezeptbeschreibung. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

21.09.2018 08:59
Antworten
delicious257

Ich habe mir das schon gedacht und so hab ich es auch gemacht. Sie sind super lecker und endlich mal eine gute Alternative zu den hunderttausenden Kartoffel-Möhren-Stampf Gerichten, die im Endeffekt alle gleich sind... :D Meine Frau war begeistert.

21.09.2018 09:02
Antworten
ScoobyDuh

Ich bin echt neidisch auf eure schön geformten Buletten, meine haben so an den Händen geklebt, dass sie leider keine schöne Form bekommen haben. Habe Vollkornmehl genommen, vielleicht lag es daran?! Egal, das Ergebnis war aber wirklich lecker und dazu gab es einen Bärlauchschaum und ein Stück Lachs. Geschmacklich sehr gut, handwerklich etwas umständlich ;-)

03.04.2015 19:35
Antworten
patty89

Hallo trotz minimaler Probleme beim Anbraten der Laiblinge, war das Ergebnis doch sehr gut. Geschmacklich finde ich sie mit dem Sesam und dem Knoblauchdip sowieso klasse. Danke fürs Rezept LG Patty

20.02.2015 16:11
Antworten
Hanka78

Hallo, wir hatten die Buletten heute als Beilage zu Fisch und sie haben sehr gut geschmeckt. Der Sesam ist das I-Tüpfelchen. LG Hanka

10.04.2013 20:59
Antworten
mima53

Hallo, heute gab es diese Kartoffel-Möhren-Buletten und diese schmecken wirklich gut, man darf ruhig kräftig würzen- ich habe etwa 2/3 Mehl genommen, mit nassen Händen konnte ich schön formen, allerdings beim Umdrehen in der Pfanne muss man sehr vorsichtig sein – ich habe diese Bulletten in Butterschmalz heraus gebacken bei geringer Hitze – das Ergebnis waren außen schön knusprige und innen weiche Laiberl- den Knoblauchschmand habe ich ersetzt mit Joghurt+ Bärlauch-lecker! liebe Grüße Mima

10.04.2013 17:49
Antworten
Laabertasche

War lecker gewesen. Finde allerdings auch dass die Konsistenz im Inneren an Kartoffelbrei erinnert. Dazu gabs bei uns vegetarische Frikadellen und Salat. LG Laabertasche

17.10.2012 14:28
Antworten
Koelkast

'Tschuldigung... aber das ist doch innen Kartoffelbrei... das ist doch keine Frage, dass es auch danach schmeckt.... *grins* LG Koelkast

17.10.2012 18:59
Antworten
Kati1989

Heute gab es bei mir diese Kartoffel-Küchlein, ich habe noch etwas Bärlauch mit an die Masse gegeben. Nach dem Anbraten in der Pfanne kamen mir die Buletten irgendwie noch sehr weich vor, darum habe ich sie im Ofen noch etwas nachgegart. Trotzdem sind sie innen eher wie Kartoffelbrei, dafür haben sie aber eine schöne Kruste. Ich würde beim nächsten Mal vielleicht einen Teil des Mehls durch Haferflocken ersetzen, um die Masse etwas kompakter und nicht so weich zu bekommen... Aber das entspricht einfach meiner persönlichen Vorliebe! :o) Achja, wegen des Bärlauchs in den Buletten habe ich keinen Knoblauch an den Dipp gegeben, sondern einen Löffel Tomatenchutney. Viele Grüße Kati.

01.04.2012 22:43
Antworten