Vegetarisch
Frühstück
kalorienarm
fettarm
Dessert
Trennkost
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Himbeer-Quark mit Apfel, Leinsamen und Goji-Beeren

low carb, Logi, Montignac

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.02.2012 545 kcal



Zutaten

für
250 g Quark, mit 20% Fett i.Tr.
150 g Himbeeren, aufgetaut oder frisch
2 EL Milch
2 EL Apfelmus, ohne Zucker
1 EL Beeren, getrocknete (Goji-Beeren)
2 EL Leinsamen - Schrot
1 Apfel
Süßstoff, flüssiger, (Stevia)

Nährwerte pro Portion

kcal
545
Eiweiß
38,48 g
Fett
20,32 g
Kohlenhydr.
43,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alles außer dem Apfel miteinander verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Kerngehäuse des Apfels entfernen und den Apfel dann in feine Stifte schneiden. Diese unter die Quarkmasse heben - fertig!

Kleiner Tipp:
Die Himbeeren am Abend vorher in ein Schälchen geben und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Das spart Energie und ist sehr schonend für die Früchte.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Robby1981

das Rezept werde ich mal morgen ausprobieren vielen Dank dafür

17.02.2019 16:53
Antworten
dark-hummel

Ich habe Magerquark, Sojadrink, statt Apfel 1 kleine Birne und nur 25 g Leinsamen (geschrotet) verwendet. Die Birnen(Apfel)-Raspeln habe ich unter den Quark gerührt, nichts wurde braun oder unansehlich. Das ganze habe ich dann über Nacht in den Kühlschrank "ziehen" lassen und am nächsten Morgen gegessen. Sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept.

11.11.2018 00:49
Antworten
Lilly66680712

Hallo isa-Bärchen, bin gerade dabei Dein Rezeptchen auszuprobieren. Auf dem Bild sieht es aber aus, als wäre Maracuja (Passionsfrucht) entweder ganz oder nur den Saft drin. Ich finde dieser Zutat aber nirgends im Rezept, hast Du es vergessen ??? Viele Grüße, Lilly

27.08.2017 09:59
Antworten
Stalaktite

Schmeckt sehr gut und macht wirklich satt! ich esse einen Teil als Frühstück und einen kleineren Teil nehme ich als Zwischenmahlzeit mit zur Arbeit. Das ist dann zwar bissl matschiger, schmeckt aber nach die vor gut. Danke für die Inspiration.

14.01.2017 14:45
Antworten
isa-baerchen

Dankeschön :) Freut mich, wenn es geschmeckt hat.

24.01.2017 08:02
Antworten
Gelöschter Nutzer

Was bitte sind Flohsamenschalen? Goji-Beeren kenne ich leider auch nicht. Wo bekommt man das?Würde es gerne mal probieren, bin neugierig auf den Geschmack. LG La-Ma

19.01.2015 11:14
Antworten
Grenzgänger23

Also mir hat es auch sehr gut geschmeckt. Hab allerdings die Goji-Beeren weggelassen, weil ich keine hatte. Ziemlich säuerlich das ganze, aber dann muss man eben mit mehr süße nachhelfen;) Mal ne kurze Frage: Kann man das auch einen Abend vorher zubereiten, oder ist das wegen iwelchen Zutaten nicht zu empfehlen? Hat das mal jmd auspronbiert? Liebe Grüße und Danke für das Rezept Grenzgänger23

27.02.2014 11:13
Antworten
isa-baerchen

Hey Grenzgänger23, sorry für die späte Antwort. Generell: Ja kann man vorbereiten. Jedoch würde ich dann die Früchte (Apfel und Himbeeren) noch nicht untermischen, sondern oben drauf legen. Der Apfel wird dann vermutlich ein bisschen bräunlich, dem könntest du mit etwas Zitronensaft entgegenwirken. Die Goji-Beeren werden weichen, wenn sie wasser ziehen, was ich persönlich sogar ganz lecker finde. Auch die Leinsamen quellen etwas auf und der ganze Quark wird fester, also evtl. auch ein bisschen mehr Milch nehmen. LG Isabel

16.01.2015 10:59
Antworten
Mavrosh

Gerade ausprobiert, mein Sohn und ich sind ganz angetan. Danke für diese gute Idee! geht übrigens auch mit Sojamilch! :)

31.03.2013 15:05
Antworten
isa-baerchen

Schön, das freut mich :) Klar geht Sojamilch auch, oder auch Buttermilch. Hier noch eine Low Fat Variante: Magerquark statt 20% Quark Buttermilch oder Sprudelwasser statt Milch Flohsamenschalen statt Leinsamen

16.01.2015 11:01
Antworten