Paprikaquiche


Rezept speichern  Speichern

Köstliche Quiche mit einem Belag aus Paprika, Berg- und Frischkäse, warm und kalt ein Genuss

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 14.02.2012 445 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Butter, kalt
100 g Haferflocken, blütenzarte
1 Eigelb
n. B. Salz
3 EL Wasser, kalt

Für den Belag:

5 Paprikaschote(n), rot, gelb und grün
2 Zwiebel(n)
½ Bund Thymian
1 EL Öl
n. B. Pfeffer
150 g Bergkäse
4 Ei(er)
300 g Frischkäse, fettreduziert
150 ml Milch
3 EL Speisestärke
200 g Ajvar
Mehl, zum Bearbeiten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Butter würfeln. Mit Mehl, Haferflocken, Eigelb, Salz und Wasser rasch verkneten. In Folie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.

Die Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Paprika und Thymian zugeben und 5 Minuten unter Rühren anbraten, danach abkühlen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen.
Teig ausrollen und in die Form legen, dabei einen ca. 4 cm hohen Rand formen.
Bergkäse reiben, mit dem Gemüse mischen und auf dem Teig verteilen. Eier mit Frischkäse, Milch, Stärke, Ajvar, Salz und Pfeffer verquirlen und die Masse auf dem Boden verteilen. Im Ofen auf der unteren Einschubleiste ca. 45-55 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kiara_007

Hallo Andrea, ich habe gestern deine Quiche gebacken (zwar mit einen anderen Mürbeteig, aber die Füllung war identisch). Soooo lecker, die hat Potential, meine neue Lieblings-Quiche zu werden! durch das Verherige Anbraten der Paprika bekommen diese ein tolles Aroma, dass sich auch nach dem Backen noch herausschmecken lässt. Vielen Dank für dieses schöne Rezept und 5 ***** Viele Grüße, Kiara

21.05.2013 19:18
Antworten
filu96

Hallo ManuGro, da hast Du wohl recht. Hatte das Problem jetzt schon öfter, dass bei der Freigabe einzelne Zutaten fehlen, obwohl ich mir sicher war, dass ich das bei der Eingabe noch drin hatte. Wie auch immer, da fehlen tatsächlich 100 g Mehl. Wünsche Dir viel Spass beim Ausprobieren. Sollte das ganze nach der angegebenen Backzeit noch zu "wabbelig" sein, einfach noch eine Weile weiterbacken. Liebe Grüsse Andrea

17.02.2012 19:44
Antworten
ManuGro

Hallo filu, das Rezept klingt sehr lecker. Aber fehlt da nicht die Angabe der Mehlmenge für den Teig? Liebe Grüße ManuGro

16.02.2012 07:01
Antworten