Backen
Frucht
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quitten-Walnuss Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 2.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 13.02.2012 3806 kcal



Zutaten

für
500 g Quitte(n)
1 Zitrone(n), Saft davon
250 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
125 ml Milch
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
50 g Rosinen
2 EL Rum
150 g Walnüsse, gehackte
1 TL Zimt
3 EL Butter
1 EL Mandelblättchen
Butter, für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3806
Eiweiß
76,19 g
Fett
213,48 g
Kohlenhydr.
378,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Quitten schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. In einem Topf mit etwas Wasser etwa 10 Min. dünsten. In einem Sieb abtropfen lassen.

Aus Mehl, Hefe, lauwarmer Milch, Zucker und Vanillinzucker sowie Salz einen Hefeteig bereiten. Zimmerwarme Eier unterheben. Den Teig abgedeckt etwa 60 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Rosinen heiß überbrühen, abtropfen lassen und in Rum einlegen.

Den Backofen auf 175 Grad, bei Umluft 155 Grad, vorheizen.

Den Teig erneut durchkneten und mit Quitten, Rosinen, Nüssen und Gewürzen mischen. Eine Kastenform einfetten und den Teig hinein geben. Die Butter in einer Pfanne zerlassen, den Teig mit flüssiger Butter bestreichen und mit den Mandelblättchen belegen. Kuchen im Ofen ca. 50 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

italia1a

Absolut fantastisch, vielen Dank für das tolle Rezept! Meine Kinder lieben diesen Kuchen.. mit Sahne ein absoluter Genuss!

21.10.2019 21:44
Antworten
feuervogel

Hallo, Der Teig ist in der Tat etwas sehr weich, also mit einem normalen Hefeknetteig nicht zu vergleichen. Durch den Kommentar von doris62 habe ich schon 300 g Mehl genommen. Ich habe die Nüsse nur grob gehackt und alles zusammen in die Schüssel meiner Küchenmaschine gegeben. Mit dem Knethaken dann kneten lassen und in gleich in die Kastenform gegeben. Noch mal kneten klappt bei dieser Konsistenz nicht, da muss man dann wirklich noch Mehl einarbeiten. Der Teig hatte bei mir die Konsistenz von Brotteig für die Kastenform. Ich hatte leider keinen Rum und keine Rosinen, hat aber auch so sehr gut geschmeckt. Selbst mein Mann war sehr angetan vom Geschmack und er mag eigentlich Quitten nicht so gerne. Das nächste Mal werde ich ihn etwas länger backen lassen, aber das war mein Fehler. Alles im allen ein gutes Rezept. LG feuervogel

18.11.2018 17:31
Antworten
Kochfan1-2-3

Das Rezept funktioniert so leider gar nicht! Schade um die schönen Zutaten. Leider den Kommentar von doris zu spät gesehen, mit der doppelten Mehlmenge ist es etwas ganz anderes. Ich stehe hier vor einem Haufen Matsch!

11.10.2017 16:10
Antworten
doris62

der Kuchen war so gut, dass zum Fototermin nur noch die Hälfte da war...wird auch sicher noch öfter gebacken! Danke für das Rezept! Ich habe nur ziemlich viel Mehl zusätzlich rein bis die Konsistenz gepasst hat und im Rezept steht Gewürze hinzufügen, oben ist aber nur Zimt angegeben, fehlt noch was?

14.10.2013 10:02
Antworten