Kerstins schnelles Rahmgulasch


Rezept speichern  Speichern

30-Minuten-Gulasch

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 12.02.2012



Zutaten

für
800 g Schweineschnitzel, (am Stück)
2 m.-große Paprikaschote(n)
1 Zwiebel(n)
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Knoblauchpulver
1 EL Gemüsebrühe, (instant)
150 g saure Sahne
Paprikapulver, edelsüß
1 EL Balsamico, weich
2 TL Ajvar
1 Pck. Saucenpulver
½ Liter Wasser
2 Kugeln Mehlbutter, (Beurre manié)
Majoran, getrocknet
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Fleisch in nicht zu große Würfel schneiden und portionsweise in einem Topf im Öl kräftig anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und Paprikapulver würzen. Beiseite stellen.
Die Paprika in Stücke schneiden, die Zwiebel in feine Halbringe schneiden und im Fleischtopf andünsten. Das Fleisch wieder zugeben und kurz mitbraten. Mit Wasser ablöschen. Den Balsamico, Ajvar, die Brühe und die saure Sahne zugeben. 10 Minuten köcheln oder bis das Fleisch gar ist, mit dem Soßenpulver und nach Belieben mit der Beurre manié binden.
Mit Majoran, Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Dazu Farfalle-Nudeln servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Saporatus

Schon oft gemachtes Rezept. Im Schnellkochtopf super einfach und schnell. Mit Knödel und Salat. Die Kombi Ajvar und saure Sahne ist super. Danke für dieses Rezept.

17.02.2015 19:20
Antworten
mamajeja

Hallo Modido! Freut mich, dass es geschmeckt hat! Die Idee mit der sauren Sahne ist aus der Not heraus entstanden und war auch mein "erstes Mal"....aber es schmeckt - und das ist das Wichtigste! Lieben Gruss, Kerstin

21.02.2012 23:08
Antworten
MODIDO

Hallo, habe heute dieses Gulasch gekocht. Muss sagen ich habe noch nie saure Sahne an Gulasch getan. Schmeckt sehr gut, Habe statt Mehlbutter (hatte ich nicht) Soßenbinder genommen. Schnell und lecker, Bei uns gab es Bohnensalat und Spätzle dazu. Kann mir die Kombination auch sehr gut mit Schinkengulasch im Schnellkochtopf vorstellen. Vielen Dank für das Rezept. Modido

19.02.2012 19:28
Antworten