Vegetarisch
Schnell
einfach
Frühstück
Braten
Snack
Süßspeise
Dessert
Kinder
Karibik und Exotik
Mehlspeisen
Frucht
Resteverwertung
Amerika
Studentenküche
lateinamerika

Rezept speichern  Speichern

Don Diegos Jamaican Banana Fritters

Pfannkuchen aus überreifen Bananen auf jamaicanische Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.78
bei 417 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.02.2012



Zutaten

für
3 Banane(n), reife
1 Ei(er)
100 g Zucker, braun
1 TL Vanilleextrakt
½ TL Zimt, gemahlen
1 Msp. Muskat, gemahlen
1 Msp. Salz
200 g Mehl
1 EL Backpulver
200 ml Milch, bei Bedarf mehr
Öl zum Ausbacken

Für die Dekoration:

2 Banane(n), in dünne Scheiben geschnitten
80 g Zimtzucker oder Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Überreife Bananen mit schwarzen Flecken auf der Schale werden in Jamaica nicht weggeworfen. Ihr weiches, süßes Innenleben ist gerade richtig für Bananenpfannkuchen, die in Jamaica "Banana Fritters" genannt werden.

Die drei Bananen schälen und mit der Gabel in einer Schale zu Brei pürieren.

In einer zweiten Schale mit dem Schneebesen Ei, Zucker, Vanilleextrakt, Zimt und Muskat verquirlen und anschließend den Bananenbrei einarbeiten, so dass eine homogene Masse entsteht. (Als dröger Deutscher reicht mir die Hälfte der jamaicanischen Zuckermenge. Ich glaube aber, die meisten werden das Original bevorzugen.)

Nun das Mehl mit dem Backpulver unterrühren. Der dabei entstandene Teig wird zum Ausbacken viel zu dick sein, weshalb nach und nach Milch hinzugefügt wird, bis er nur noch zähflüssig ist. 150 bis 200 ml Milch sollten hierfür genügen.

Ein wenig Öl in einer beschichten Pfanne erhitzen und den Teig bei mittlerer Hitze löffelweise in die Pfanne tropfen lassen. Der Teig sollte zu kleinen Pfannkuchen mit 4 - 5 cm Durchmesser verlaufen. Im Zweifelsfall mit dem Löffelrücken etwas nachhelfen. Wenn die Unterseite gebräunt ist, wenden.

Die fertigen Banana Fritters mit Zimtzucker bestreuen oder alternativ mit Puderzucker bestäuben und mit einer Bananenscheibe dekorieren. Wenn möglich, noch warm essen.

Das Vorbereiten und Ausbacken der Banana Fritters geht praktisch wie von selbst, wenn man die richtige Musik ausgewählt hat. In diesem Fall empfehle ich Jack Johnson, der nicht nur die passenden, fröhlichen Rhythmen findet, sondern auch die richtigen Themen, um mühelos vom Rezept zum vollen Genuss zu gelangen. Der Song "Banana Pancakes" bildet das Leitthema und motiviert zur Aktion. "Upside down" erinnert beim Ausbacken an das rechtzeitige Wenden der Pancakes und "The Sharing Song" an den doppelten Genuss beim Teilen der pfannenwarmen Fritters mit einem netten Menschen.

In diesem Sinne: Happy cooking and happy sharing!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Panou1109

Diese Pfannkuchen sind der Knaller - super lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept.

23.05.2020 14:59
Antworten
Chutney06

Ein absolut tolles Rezept!!! Ich habe die Fritters jetzt schon oft gemacht. Die Kinder lieben es!!! Als ich mal keine Bananen hatte, habe ich auch stattdessen Pflaumenmus eingearbeitet. Hat auch gut geschmeckt. Und wenn mal gar nichts da ist, mache ich es ohne Frucht und dafür einen Extraschuss Milch rein. Die Kinder freuen sich auch, wenn ich mit dem Teig Herzen, Buchstaben oder Gesichter in der Pfanne mache. Dieses Rezept ist einfach soooo toll! Natürlich gibt's von mir 5 Sterne.

23.05.2020 10:59
Antworten
Silphion

Supergeile watteweiche leckere Teilchen, das Herkunftsland löste pure Begeisterung bei meiner Tochter aus (naja), nur sollte man aufpassen, sie werden sehr schnell zu dunkel.

11.05.2020 21:45
Antworten
Die_Kloine

Auf der Suche nach einer spontan leckeren Frühstücksidee fern ab von jeden-Tag-zuHause-Corona-Toastbrot-Frühstück bin ich bei diesem Rezept hängen geblieben. Allein die Beschreibung macht schon gute Laune, alle Zutaten im Haus und los ging es. Leider hatte ich nur noch 2 Bananen, habe dafür ein zusätzliches Ei in den Teig gerührt und noch geriebenen Apfel, aber im Original schmeckt es bestimmt genauso lecker. Trotz weniger Bananen war es mega lecker und bananig. Für mich als Zimtliebhaber hätte es noch etwas mehr Zimt sein können, aber das kann man ja problemlos hinterher auf den Teller nachholen. die Kinder waren begeistert, springen jetzt voller Energie durchs Wohnzimmer und ich hab schon neue Bananen auf dem Einkaufszettel stehen. Alles ratzekahl leer gefuttert und pappsatt. Herzlichen Dank für diesen guten Start in das Wochenende.

02.05.2020 11:20
Antworten
LuTheFox

Wow - also: War nicht einkaufen, alle Kids am verhungern und ich hab irgendwas zum Frühstücken gesucht und drei echt sehr reife Bananen gefunden. Und natürlich dieses Rezept! Supereinfach, sehr schnell und dieser Duuuuft! Dabei bin ich absolut kein Bananenfan. Sie schmecken suuuuperlecker und sind auch toll für zwischendurch (oder eben als Frühstück 😅)! Vielen Dank für das Rezept und für die Erinnerung an Jack Johnson, den ich früher sooooo gerne gehört hab aber total vergessen hatte! Damit macht kochen noch mehr Spaß - fühl dich mal feste gedrückt dafür! ❤️

28.04.2020 12:35
Antworten
AlexDarcy

Super ! habe heute die Banana Fritters gemacht, sogar mit der Musik ♪♪♪ zu Jack Johnson. Sind super luftig und haben ein tolles Bananenaroma. Meine Kidis fanden Nutella dazu am besten, mein Favorit war Zimt&Zucker. Nun hab ich endlich eine Verwendung für die braunen Bananen. DANKESCHÖN FÜR DIESES REZEPT ♥

20.03.2012 17:14
Antworten
hijadelcaos

Super Rezept, danke! Kam wie gelegen, da ich noch 3 überreife Bananen herumliegen hatte und alle übrigen Zutaten zuhause. Zubereitung ist recht simpel. Hatte verschiedene Toppings ausprobiert: Puderzucker, Schokopulver, Marmelade. Geschmeckt hat's mit allem. Am meisten liebe ich sie jedoch ein wenig verrückt: mit scharfer Habanero-Sauce! Ist aber nur zu empfehlen, wenn man auch auf das Zusammenspiel von süss und scharf steht... ;-)

13.02.2012 21:09
Antworten
roadside

1. Hija del caos finde ich schön. 2. Der Kommentar betont vermutlich Seiten, die in deinem Kommentar nicht vorkommen. Da hast du den vollen Überblick. 3. Das mit der Habanero-Sauce werde ich gelegentlich probieren. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es passt. Liebe Grüße, auch an Zürich Don Diego

13.02.2012 22:15
Antworten
Veggilicious

Superlecker. Nur das Salz muss noch in die Rezeptanleitung, steht nur in der Zutatenliste.

14.03.2012 16:25
Antworten
roadside

Danke für den Hinweis und die freundliche Bewertung. Liebe Grüße Don Diego

14.03.2012 16:36
Antworten