Schlehensaft aus dem Dampfentsafter


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 10.02.2012 6330 kcal



Zutaten

für
4 kg Schlehen
1 kg Zucker, weiss, braun oder Kandis

Nährwerte pro Portion

kcal
6330
Eiweiß
30,00 g
Fett
40,00 g
Kohlenhydr.
1,346,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Schlehen nach Anleitung entsaften. Falls sie vor dem ersten Frost geerntet wurden, 1-2 Tage in den Gefrierschrank geben und vor dem Entsaften wieder auftauen.
Den Saft (es sind meist ca. 2 l) mit 1 kg Zucker aufkochen und in Flaschen füllen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Graf_Wronsky

Hallo Mathi, ich kenne die andere Variante nicht. Allerdings brauche ich den Saft ausschließlich für Gelee oder Likör und fand ihn dafür ok. LG, Frau Wronsky

01.10.2014 13:47
Antworten
MathiB

Hallo, Ich habe Das Rezept auch ausprobiert und die Schlehen 1 Woche in der Gefriertrue gelassen. Aber meine Schlehensaft ist auch bitter und der Geschmak pelzig. Mit einem anderen Rezept bei dem man Wasser aufkocht und über die Schlehen gießt und das 7 mal wiederholt hatte ich das nicht. Mal sehn was ich jetzt mit dem Saft mache... Liebe Grüße, Mathi

30.09.2014 11:53
Antworten
Graf_Wronsky

Hallo Gaby, das Problem hatte ich bisher noch nicht, aber das wäre ja schade, wenn die ganze Mühe umsonst war - ich könnte mir eine Weiterverarbeitung mit Orangen-, Apfel - oder Birnensaft zu Gelee vorstellen, dann ist die Bitterstoff-Konzentration nicht mehr so hoch. Oder als Likör weiterverarbeiten. LG, Frau Wronsky

11.09.2014 14:41
Antworten
Solades

Halli Hallo, Saft machen klingt gut. Hab schon Schlehen geernte und eingefroren, aber irgendwas muss falsch gewesen sein denn nach 24 Std Dauerfrost schmeckt der Saft immer noch bitter. Hast Du vielleicht eine Idee, Liebe Grüße Gaby

11.09.2014 13:30
Antworten