Braten
Ei
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spreewälder Allerlei

Gebratene Nudeln mit Gurken, Wurst und Ei

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.02.2012



Zutaten

für
300 g Nudeln (Spirelli)
1 Glas Würstchen (Knack-)
4 EL Margarine
8 Gewürzgurke(n) (bis 10 Stück), z.B. Spreewaldgurken
etwas Paniermehl
4 große Ei(er)
Salz und Pfeffer
evtl. Maggi
Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Nudeln in Salzwasser kochen.

Die Knackwürstchen in Scheiben schneiden und mit der Margarine in einer Pfanne anbraten. Es kann gerne etwas im Fett schwimmen, denn wenn die Würstchen gebräunt sind, kommt das Paniermehl mit in die Pfanne. Dieses im Fett anbräunen.
Die Gurken (Menge nach Gefühl) würfeln und ebenfalls in die Pfanne geben. Dann die abgetropften Nudeln dazugeben und alles anbraten.

Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und verrühren, dann über die Nudeln geben und anbraten. Zuletzt mit den Gewürzen abschmecken.

Hier kann man auch prima Nudelreste vom Vortag verwenden, dann geht es natürlich noch schneller. Anstelle von Knackwürsten haben wir auch schon Fleischwurst gewürfelt, oder etwas pikanter Schinkenwürfel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Das schöne an dem Rezept ist das man es immer wieder ändern kann.Wir haben vorgestern noch geschmorten Lauch und Frühlingszwiebel dazu gemacht.Schmeckt sehr gut. LG Dietmar

08.04.2017 15:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hat es heute zu Mittag gegeben.War sehr lecker.Wir haben kurz vor Schluß noch Bauchspeck und kleigehackte Zwiebeln mit reingetan.Schmeckt klasse. LG Dietmar

12.04.2016 15:27
Antworten
Kasimir_86

Gerade gemacht, war echt lecker und geht sehr schnell.

06.04.2013 20:05
Antworten
Comerfix

DA muß man erst mal drauf kommen. Respekt!!! Einfach - aber sowas von lecker... DANKE dafür...

03.07.2012 14:46
Antworten
keksy28

Dieses Gericht lässt sich nur mit einem Wort beschreiben: Köstlich!!! Danke für das tolle Rezept! 5 *****!

12.02.2012 13:01
Antworten