Low Carb Muffins


Rezept speichern  Speichern

SiS, Atkins, Logi & Co.

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (37 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 10.02.2012 2078 kcal



Zutaten

für
½ TL Salz
¼ TL Natron
200 g Mandel(n), gemahlen
75 g Margarine, oder Öl
4 Ei(er)
n. B. Süßstoff

Nährwerte pro Portion

kcal
2078
Eiweiß
79,00 g
Fett
190,27 g
Kohlenhydr.
15,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelb, Margarine und das restliche Salz 1-2 Minuten schaumig schlagen. Natron und die gemahlenen Mandeln kurz unterrühren. Süßstoff nach eigenem Geschmack zugeben. Das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
Die Masse in 12 Muffinformen oder eine Springform füllen. Bei 150°C Unter-Oberhitze ca. 20 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe ist man auf der sicheren Seite. Jeder Ofen heizt anders.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

preisfux

Ich habe noch 1 geriebenen Apfel rein um Süssstoff zu sparen, fehlt aber dennoch. Mit Marmeladenklecks obendrauf war es klasse.

03.10.2017 20:12
Antworten
machifa

Hallo Ihr Lieben, da guck und such ich nach einem Atkins-Backrezept und meistens steht nur Kalorienangaben oder gar nichts drin. Echt schade, denn von den Backrezepten von Atkins gibt es leider nur wenige. Da ich Atkins seit fast 3 Wochen mache und 5 Kilo abgenommen habe, gelüstets mich jetzt nach was Süßem. Bei Atkins geht es nicht ums Kalorienzählen, sondern ausschließlich um fast keine Kohlenhydrate. Hier ein Rezept reinschreiben und zusätzlich als Atkins betiteln und ohne Phasenangabe ärgert mich einfach. Nicht böse sein, sollte ein Denkanstoß sein

09.09.2017 19:47
Antworten
EvaButz

Ich habe zu dem Rezept einen Apfel geschält und die Stückchen mit unter den Teig gehoben. Die Muffins sind super lecker 😋 nussig und durch die Äpfel schön saftig! Tolle Alternative zu herkömmlichen Muffins. Danke für das Grundrezept 👍🏼

03.08.2017 13:05
Antworten
heikekiesel

Ich habe heute die muffins gemacht und dazu einen kleinen Becher Joghurt gegeben, den Saft von zwei Zitronen und eine Orange und Xylith und einen Löffel Kokosmilch. War richtig lecker

04.02.2017 14:41
Antworten
kruwwelkopp

Ich hatte die Muffins heute, genau nach Anleitung, gebacken. Sie schmecken nach nicht viel. Wenn man lange nichts Süßes hat, geht es vielleicht, aber meine ganze Familie hat den Mund verzogen. Schade.

01.04.2016 20:32
Antworten
chili1987

Hallo zusammen, ich hab mal eine Frage: Wenn ich Margarine statt Öl benutzen möchte, sollte ich sie dann vorher schmelzen? Danke!

17.07.2012 10:44
Antworten
strandkäse

SUPER REZEPT!!!! das ist echt klasse!!!! hab sie grad ausprobiert die leckeren muffins und bin begeistert. das wird jetzt öfter gemacht! viele liebe grüße

08.07.2012 11:11
Antworten
darkangel2522

Schön, das euch die Muffins geschmeckt haben.

17.05.2012 15:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo ich habe gerade eben die Muffins gebacken mich genau an das Rezept gehalten,sind super geworden und geschmacklich sehr gut. Bilder habe ich hochgeladen super Rezept DAAAANKE :-)

15.05.2012 14:40
Antworten
Sternbaby

Ich hab die Muffins für meinen freund gemacht der zurzeit die Low Carb Diät macht. Ich hab noch Süßstoff hinzugetahen so dass es ungefähr 200gramm Zucker waren(also in Süßstoff). hat super geschmeckt und war super einfach zu machen.. Tolles rezept ^^ mach ich auf jedenfall noch mal

20.03.2012 14:59
Antworten