Lebkuchenmänner


Rezept speichern  Speichern

lecker und einfach, aber toll auch zur Deko

Durchschnittliche Bewertung: 4.72
 (37 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

70 Min. normal 09.02.2012 5051 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
1 TL Natron
2 EL Ingwer
2 EL Zimtpulver
½ TL Nelkenpulver
¼ TL Muskat
½ TL Salz
125 g Butter
125 g Zucker
1 Ei(er)
200 ml Zuckerrübensirup
2 EL Wasser

Zum Verzieren:

1 Eiweiß
1 Prise(n) Salz
200 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5051
Eiweiß
63,86 g
Fett
117,23 g
Kohlenhydr.
920,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Mehl, Natron und Gewürze abmessen, vermischen und beiseite stellen. Butter und Zucker mit einem Handmixer schaumig schlagen. Das Ei unterrühren, anschließend den Sirup hinzufügen.
Nacheinander zwei EL Wasser hinzufügen und auf niedrigster Stufe weiterschlagen. Dann das trockene Mehlgemisch kurz unterheben (nicht zu viel mischen, sonst wird das Gebäck hart. Bei Bedarf einen weiteren EL Wasser hinzufügen). Den Teig halbieren, jede Hälfte zu einer dicken Scheibe formen, in Frischhaltefolie einwickeln und eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Ofen auf 175°C vorwärmen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Den Lebkuchenteig auf einer, mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und mit einer Lebkuchenmann-Form ausstechen. Die Plätzchen nicht zu eng nebeneinander auf das Backblech legen und ca. 10 Min. backen.
Die Lebkuchenmänner auf dem Blech ca. 5 Min. auskühlen lassen, dann zum vollständigen Auskühlen auf ein Gitter legen.

Zum Bemahlen das Eiweiß mit einer Prise Salz und Puderzucker zwei Min. mit einem Handmixer aufschlagen. Die Glasur in Einwegspritzbeutel oder einen Gefrierbeutel füllen. Eine Ecke des Gefrierbeutels abschneiden und die Lebkuchenmänner beliebig verzieren.

Wir haben die Namen draufgeschrieben und als Platzschildchen für das Weihnachtsmenü verwendet!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schneipi

Hallo, soll frischer Ingwer gerieben rein oder auch pulver?

15.12.2020 13:05
Antworten
amazone456

Lecker und ist gut gelungen.Für das bemalen,habe ich einen Pinsel und die Spitze genommen. Sieht toll aus.

10.12.2020 16:03
Antworten
Carina-Schmöckel-Kurbitz

Schonacherin815 ich habe 18 St. rausbekommen und eine Packung Lebuchengewürz genommen und zusätzlich etwas Zimt

08.12.2020 11:06
Antworten
schonacherin0815

Hallo, wieviel Lebkuchenmänner bekommt man aus diesem Rezept? LG

05.11.2020 17:11
Antworten
schonacherin0815

Hi, wieviel Lebkuchengewürz haben Sie genommen? LG

05.11.2020 17:13
Antworten
Kalaratri

Hey Backmäuslein! Ich wollte in nächster Zeit mal dein Rezept ausprobieren und dich im Vorfeld fragen, wieviele Lebkuchenmänner man so ca. aus deinen Standardangaben erhält? Eine geeignete Form suche ich auch noch. Besser groß als klein - wenn man mit Kindern verziehen möchte, schätze ich :)

19.10.2015 15:41
Antworten
bernhardienerin

ich habe dieses Rezept dieses Jahr auch mal probiert. Ich fand es einfach super. Ich hab ein paar Lebkuchenmänner zum verschenken gemacht und aus dem Rest Plätzchen. Ich hab nix anderes wie die Lebkuchen gegessen, weil ich sie nicht so süss fand wie andere Plätzchen. Werde sie auf jeden Fall nächstes Jahr wieder machen. vg Anja

02.01.2015 13:39
Antworten
Backmäuslein

Liebe Anja! Es freut mich, dass mein Rezept so gut ankommt! Vielen Dank für die gute Bewertung! LG, Backmäuslein

08.01.2015 20:55
Antworten
Amika2012

Super Rezept. Kann mann auch mit anderen Formen machen. Einfach klasse .

15.12.2012 11:39
Antworten
Backmäuslein

Liebe Amika! Schön, dass Dir das Rezept gefällt! LG, Jule!

15.12.2012 15:18
Antworten