Backen
Vegetarisch
Winter
Weihnachten
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Lebkuchenmänner

lecker und einfach, aber toll auch zur Deko

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

70 Min. normal 09.02.2012 5051 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
1 TL Natron
2 EL Ingwer
2 EL Zimtpulver
½ TL Nelkenpulver
¼ TL Muskat
½ TL Salz
125 g Butter
125 g Zucker
1 Ei(er)
200 ml Zuckerrübensirup
2 EL Wasser

Zum Verzieren:

1 Eiweiß
1 Prise(n) Salz
200 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5051
Eiweiß
63,86 g
Fett
117,23 g
Kohlenhydr.
920,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Mehl, Natron und Gewürze abmessen, vermischen und beiseite stellen. Butter und Zucker mit einem Handmixer schaumig schlagen. Das Ei unterrühren, anschließend den Sirup hinzufügen.
Nacheinander zwei EL Wasser hinzufügen und auf niedrigster Stufe weiterschlagen. Dann das trockene Mehlgemisch kurz unterheben (nicht zu viel mischen, sonst wird das Gebäck hart. Bei Bedarf einen weiteren EL Wasser hinzufügen). Den Teig halbieren, jede Hälfte zu einer dicken Scheibe formen, in Frischhaltefolie einwickeln und eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Ofen auf 175°C vorwärmen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Den Lebkuchenteig auf einer, mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und mit einer Lebkuchenmann-Form ausstechen. Die Plätzchen nicht zu eng nebeneinander auf das Backblech legen und ca. 10 Min. backen.
Die Lebkuchenmänner auf dem Blech ca. 5 Min. auskühlen lassen, dann zum vollständigen Auskühlen auf ein Gitter legen.

Zum Bemahlen das Eiweiß mit einer Prise Salz und Puderzucker zwei Min. mit einem Handmixer aufschlagen. Die Glasur in Einwegspritzbeutel oder einen Gefrierbeutel füllen. Eine Ecke des Gefrierbeutels abschneiden und die Lebkuchenmänner beliebig verzieren.

Wir haben die Namen draufgeschrieben und als Platzschildchen für das Weihnachtsmenü verwendet!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lillilotta

Ich hab aus den Lebkuchen "Platzkärtchen" und Baumschmuck hergestellt. Er ist schon etwas fest, aber geschmacklich sehr lecker. Hab auch Lebkuchengewürz benutzt. Von der Farbe hätten sie gerne etwas dunkler sein können. Vielleicht mach ich beim nächsten Mal etwas Kakao mit rein?! Auf alle Fälle wird es ein nächstes Mal geben :-)

18.12.2019 18:43
Antworten
sweetvanilla

Schönes Rezept, ausrollen und ausstechen ging ganz einfach. Ich habe 50 Lebkuchenmännchen á 9cm Länge aus dem Teig herstellen können. Musste allerdings auch etwas mehr Mehl nehmen bei 220g Zuckerrübensirup, außerdem habe ich ein Päckchen Lebkuchengewürz ausreichend für 500g Mehl verwendet statt der einzelnen Gewürze und das war geschmacklich optimal. Da ich mir die Männchen auch etwas weicher gewünscht habe statt knusprig wie Kekse habe ich sie schon nach 8 Minuten aus dem Ofen genommen, so waren sie perfekt. Der Zuckerguss reicht locker für die ganze Menge, ich persönlich habe es nur nicht sehr gut hin bekommen :)) Bild ist eingereicht. Liebe Grüße

16.12.2019 17:10
Antworten
Tessa3886

Ich liebe dieses Rezept! Seit 3 Jahren verschenke ich zu Weihnachten an Freunde und Bekannte zu Weihnachten ein Lebkuchenmann. Sie werden jedes Jahr heiß und innig erwartet und mit viel Appetit gegessen. Wenn die Männer fertig sind verpacke ich sie in kleine Folientüten. So halten sie sich locker ein paar Wochen. Bisher kam keine Rückmeldung dass sie so zu hart geworden sind...

12.12.2019 18:28
Antworten
Carina-Iacobelli

ich habe die Lebkuchen jetzt in eine Plätzchendose mit butterbrotpapier geschichtet. Nach 1 Woche luftdicht verschlossen mit einer Apfelscheibe drin da sie jetzt schon sehr hart waren. hoffe sie werden wieder weicher bis Weihnachten und schimmeln nicht. hat jemand Erfahrung oder andre Ideen? Danke

09.12.2019 09:13
Antworten
Backmäuslein

Liebe Christina! Die Glasur wird fest, klebt aber trotzdem. Mit normaler Lebensmittelfarbe ist sie gut zu färben. LG, Backmäuslein

02.12.2019 19:42
Antworten
Kalaratri

Hey Backmäuslein! Ich wollte in nächster Zeit mal dein Rezept ausprobieren und dich im Vorfeld fragen, wieviele Lebkuchenmänner man so ca. aus deinen Standardangaben erhält? Eine geeignete Form suche ich auch noch. Besser groß als klein - wenn man mit Kindern verziehen möchte, schätze ich :)

19.10.2015 15:41
Antworten
bernhardienerin

ich habe dieses Rezept dieses Jahr auch mal probiert. Ich fand es einfach super. Ich hab ein paar Lebkuchenmänner zum verschenken gemacht und aus dem Rest Plätzchen. Ich hab nix anderes wie die Lebkuchen gegessen, weil ich sie nicht so süss fand wie andere Plätzchen. Werde sie auf jeden Fall nächstes Jahr wieder machen. vg Anja

02.01.2015 13:39
Antworten
Backmäuslein

Liebe Anja! Es freut mich, dass mein Rezept so gut ankommt! Vielen Dank für die gute Bewertung! LG, Backmäuslein

08.01.2015 20:55
Antworten
Amika2012

Super Rezept. Kann mann auch mit anderen Formen machen. Einfach klasse .

15.12.2012 11:39
Antworten
Backmäuslein

Liebe Amika! Schön, dass Dir das Rezept gefällt! LG, Jule!

15.12.2012 15:18
Antworten