Zitronencreme-ganz klassisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ohne Gelatine und ohne Tütenpudding

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 08.02.2012 271 kcal



Zutaten

für
3 Stück(e) Zitrone(n), Bio-
120 g Zucker
3 m.-große Ei(er)
1 Prise(n) Salz
½ Becher Schlagsahne

Nährwerte pro Portion

kcal
271
Eiweiß
5,82 g
Fett
12,05 g
Kohlenhydr.
32,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 25 Minuten
Von zwei Zitronen die Schale abreiben, von einer Zitrone Zesten abziehen (für die Deko). Alle Zitronen auspressen. Das in den Schalen verbliebene Fruchtfleisch mit auslösen und mit dem Saft, der Hälfte des Zuckers und ca. 100 ml Wasser in einem Topf drei Minuten kochen. Etwas abkühlen lassen.
Die Eier und den restlichen Zucker in ein hohes Rührgefäß geben und sehr schaumig rühren. Zitronenschale (nicht die Zesten!) und 1 Prise Salz unterrühren. Eiermasse in eine Metallschüssel geben (für Wasserbad, also möglichst passende Schüssel und Topf aussuchen!). Das warme Zitronenwasser durch ein Sieb unter ständigem Rühren zur Eiermasse gießen. Schüssel in ein siedendes Wasserbad stellen und solange rühren, bis die Masse cremig wird (ca. 10 min). In kleine Schüsseln verteilen, mit einigen Zitronenzesten dekorieren und mindestens 3 Stunden kühl stellen.
Kurz vor dem Servieren Sahne schlagen und in kleinen Tupfen auf der Creme verteilen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bine166

Hat das schon jemand mit Orangen gemacht? Wieviel Orangen würde man dann nehmen?

12.12.2021 11:05
Antworten
MK46149

Ja, ich habe 2 ca. Tennisball-große Saft-Orangen genommen.

13.12.2021 12:26
Antworten
EvaMariaErtl

Diese Creme ist himmlisch! Danke!

06.01.2021 08:10
Antworten
MK46149

Vielen Dank für Kommentar und Bewertung! 😀

07.01.2021 06:47
Antworten
p_haase

Ist das nicht fast wie eine Virgin Zabaglione? Wahrscheinlich ist das nicht so gut vorzubereiten, sondern muss frisch serviert werden?

01.12.2020 11:39
Antworten
backmeisterin

Hallo, funktioniert das Rezept auch als Tortenfüllung ? Vielleicht mit etwas Gelatine ? Agar-Agar geliert schlecht in saurem Milieu. Das Rezept hört sich lecker an, mal etwas anderes als Puddinge und Buttercremes. Sollte jemand das schon ausprobiert haben, bitte ich um Rückmeldung. Danke

08.02.2014 16:57
Antworten
MK46149

Hallo backmeisterin, ich hab es noch nicht ausprobiert. Aber die creme ist "relativ stabil"... mit etwas Zusatz von Gelatine müsste es meiner Meinung nach funktionieren. Gib mal Nachricht,wenn Du es ausprobiert hast! Es schmeckt bestimmt prima! Grüsskes MK46149

08.02.2014 19:29
Antworten
backmeisterin

Danke, mach ich und vielen herzlichen Dank, mit Gruß Gudrun

08.02.2014 19:33
Antworten
KochMaus667

Hallo MK46149, ich habe heute Dein Rezept ausprobiert und muß sagen: 5*****! Nur mit der Zeit fürs Wasserbad kam ich nicht hin, hat 20 Min. gedauert. Aber es hat sich gelohnt!!! Ansonsten sehr einfach zu zubereiten. Ich lade mal noch Fotos hoch! LG Jutta

28.04.2013 17:10
Antworten
MK46149

Hallo Jutta, wie schön, dass Dir das Rezept gefällt! Vielen Dank für Kommentar und Bewertung! Ich liiiiebe dieses Dessert. In Kürze werde ich eine Variante mit Bio-Orangen testen. Grüsskes MK46149

28.04.2013 17:36
Antworten