gebunden
gekocht
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfe Tomaten-Kokossuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.02.2012



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Möhre(n)
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
1 kleine Chilischote(n)
250 ml Wasser
1 Würfel Gemüsebrühe, instant
1 TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Dose Kokosmilch
evtl. Kokosraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und in Öl andünsten. Möhre schälen, in Würfel schneiden und dazu geben. Danach 1 große Dose Tomaten, 1 kleine Chilischote, Wasser und Gemüsebrühwürfel zufügen und 15 Minuten kochen lassen. Eine Dose Kokosmilch hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und pürieren.

Eventuell mit gerösteten Kokosraspeln bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ashima

Wirklich sehr leckeres, schnelles und einfaches Rezept. Ich habe es aber ein bisschen anders gemacht als beschrieben. Statt den geschälten habe ich passierte Tomaten genommen und in Ermangelung einer Möhre Minipaprikas ;) Am Anfang habe ich noch zusätzlich Tomatenmark hinzugegeben und die Suppe außerdem noch mit ein bisschen ger. Muskatnuß, frischem Ingwer und Basilikum abgeschmeckt. Hat wirklich lecker geschmeckt und wird wieder gekocht. Da es recht einfach ist, kann man auch wunderbar Restverwertung betreiben und alles mögliche an Gemüse mit reinwerfen.

29.07.2013 20:33
Antworten