Afrika
Geflügel
Hauptspeise
Marokko
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Huhn mit Oliven a la Marroqui

mariniertes Huhn aus dem Ofen

Durchschnittliche Bewertung: 2.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 07.02.2012



Zutaten

für
1 Huhn
1 Zwiebel(n), rot
4 Knoblauchzehe(n)
½ Bund Petersilie
½ Würfel Brühe
1 TL Ingwer
1 TL Zimt
1 Pck. Safran
1 TL Kreuzkümmel
2 Pck. Oliven, grüne, kernlose
1 Zitrone(n)
½ Glas Olivenöl
1 Glas Weißwein
½ Glas Wermut (Noilly Prat)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 4 Stunden 10 Minuten
Am Abend vor der Zubereitung Oliven mit ihrem Sud, 1/2 EL Salz, 1/4 Glas Olivenöl und dem Weißwein mischen und über das Huhn geben, mit so viel Wasser auffüllen, dass das Huhn bedeckt ist. Wenn man alles in eine Plastiktüte gibt und die Luft herausdrückt, verdünnt man nicht so sehr mit Wasser. In Marokko gibt man keinen Weißwein dazu.

Zwei Stunden vor der Zubereitung Ingwer, Zimt, Kreuzkümmel, Safran, Pfeffer mit 1/4 Glas Olivenöl vermengen. Das Huhn aus der Tüte nehmen und mit der Masse bestreichen.

Zwiebel schälen und würfeln, Knoblauch und Petersilie klein hacken.
Huhn rundum goldbraun anbraten, dann Zwiebel, Knoblauch und Petersilie zugeben.
Huhn in eine feuerfeste Form geben. Die Marinade darüber geben. Im Ofen bei 150°C mindestens 1,5 Stunden garen, je nach Ofen länger oder kürzer. Zum Schluss die Oliven zugeben.
Die Marinade in einem Topf einköcheln lassen. Ich gebe etwas Noilly Prat oder anderen Vermouth dazu.

Als Beilage reiche ich Kartoffeln, die entweder gewürfelt mit dem Huhn garen oder separat gegart werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.