Salatdressing
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Himbeer - Dressing

Durchschnittliche Bewertung: 4.04
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.05.2004



Zutaten

für
150 g Himbeeren
6 EL Balsamico
4 EL Öl (Erdnussöl)
Salz
Pfeffer
etwas Parmesan, geriebener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 10 Min.
Die Himbeeren in einen großen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer pürieren. Nun 6 EL Balsamico (ggf. etwas mehr), das Erdnussöl und Salz und Pfeffer hinzugeben. Dressing abschmecken. Über den Salat (am besten Rucola oder Feldsalat) geben und Parmesan drüberstreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bananenjoe

Sehr fein, schön fruchtig. Habe allerdings auch etwas Honig beigegeben. LG

11.03.2015 12:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

ohne parmesan ist es perfekt :)

26.06.2014 10:53
Antworten
selbstgem8

Ein sehr leckeres und fruchtig-saueres Dressing. Habe mich exakt an das Rezept gehalten (allerdings statt Erdnussöl Rapsöl genommen) und die Himbeeren durch ein Sieb gestrichen. Das Ganze dann über einen gemischten Salat geschüttet und dann einfach nur den Geschmack genossen. Etwas aufwändiger in der Zubereitung, allerdings ist es das dann auch wirklich wert! Perfekt!!!

12.07.2013 07:45
Antworten
silke_77

Tolles Dressing - wirklich mal was anderes! Ich habe allerdings auch mit etwas Honig und einem TL Zucker versüsst. Und was auch rein optisch toll aussieht und auch noch etwas "entsüsst" - ein Klecks Naturjoghurt.

05.07.2013 18:59
Antworten
dlugiber

Super Dressing, fruchtig lecker, keine Frage. Hatte die Himbeeren auch durch ein Sieb gestrichen. Um dann wieder eine kleine Menge des Himbeermus dazu zugeben. Zutaten wie oben, allerdings noch eine Prise Cheyenne Pfeffer rein und das Dressing hatte den süßen, sauren und besonderen Touch. Lecker........

06.06.2013 21:43
Antworten
MammaMuh

Habe das Rezept heute ausprobiert und war von dem fruchtigen Geschmack sehr angetan.Ich habe allerdings Rapsöl genommen, da ich kein Erdnussöl hatte. Insgesamt war es etwas zu sauer, aber das liegt denke ich an meinem Essig und ich werde das nächste Mal einfach etwas Honig hinzufügen. Danke für das Rezept. Die doch manchmal sehr langweilige Sahnesoßenvariante hat ernsthafte Konkurrenz bekommen!! Gruß Mammamuh

14.04.2006 19:56
Antworten
Mariaka

Super Dressing - hatte allerdings nur Sonnenblumenöl und statt Himbeeren habe ich den abgegossenen Saft von eingelegten Himbeeren verwendet. Super, sehr zu empfehlen, wird mein neues "Lieblings-Dressing"

17.10.2005 09:40
Antworten
DonTango

ein tolles dressing! vielen dank, ich habe lange gesucht nach so einem leckeren dressing!

18.02.2005 14:38
Antworten
karlschramm

könnte ich mir auch gut zum löschen der pfanne vorstellen natürlich ohne den parmesan z.B. für entenfilet hühnerlebe kalb oder geflügelschnellbraten

29.05.2004 19:03
Antworten
SteffiNY

Super, kenne das Dressing aus den USA und habe es geliebt. Leider kriege ich es hier in Australien nicht, deswegen bin ich jetzt ganz glücklich, mein eigenes Himbeerdressing fabrizieren zu können... Lieben Dank dir, Steffi

28.05.2004 17:09
Antworten