Hähnchen-Kritharaki-Pfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Hähnchen mit griechischen Reisnudeln und Kräuterjoghurt aus dem Ofen

Durchschnittliche Bewertung: 4.03
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 07.02.2012



Zutaten

für
1 kg Hähnchenkeule(n)
500 g Nudeln (Kritharaki)
500 g Naturjoghurt
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Liter Gemüsebrühe, bei Bedarf etwas mehr
1 Schuss Weißwein, nach Bedarf
1 Zweig/e Rosmarin, frisch
einige Stiele Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Oregano, Bohnenkraut
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
Paprikapulver, edelsüß
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Aus Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprika eine kräftige Marinade herstellen und die Hähnchenkeulen damit einpinseln.
Eine große Auflaufform oder die Fettpfanne aus dem Backofen mit Olivenöl auspinseln. Hähnchenkeulen hineingeben, Rosmarinzweig dazugeben und im Backofen bei 180 Grad Heißluft ca. 15 Minuten braten.
1 Liter Gemüsebrühe und einen Schuss Weißwein dazugeben und die griechischen Nudeln zwischen den Hähnchenkeulen verteilen. Ca. 20 Minuten weiter garen. Falls nötig, noch Gemüsebrühe nachgießen.

Kräuter hacken, Lauchzwiebeln kleinschneiden. Joghurt mit Kräutern, Salz, Pfeffer und Lauchwiebeln mischen. Den Joghurt in die Auflaufform über die Nudeln geben. Temperatur auf 200 Grad hoch schalten und weitere 10 Min.überbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiffi3

Ich habe noch Zucchini und Paprika dazugegeben, die ich zuerst angebraten habe. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept!

15.09.2021 19:45
Antworten
Nymphadora

5 Sterne für diese geniale Hähnchenpfanne ... für meinen Mann gabs Hähncheninnenfilets, ich habe noch 3 rote Paprika dazu und es war insgesamt 1 Std. im Rohr - ansonsten habe ich es genau nach Rezept gemacht und es war super lecker - wird es bestimmt öfters bei uns geben.

22.09.2020 17:59
Antworten
zainabshah_16

Ohhhh es war perfekt!! Und wiee lecker!

30.03.2020 17:36
Antworten
Chrisstel

sehr lecker! tipp: die Reisnudeln vorher in einer beschichteten Pfanne rösten, dann werden sie nicht so matchig :)

30.09.2018 10:58
Antworten
sana227

Und hats nicht geschmeckt. Nudeln waren mir zu "glitschig".war irgendwie komisch , nicht stimmig . Geschmäcker sind halt doch sehr verschieden

12.01.2018 12:51
Antworten
Bruce39

Hallo, total lecker, hab aber noch Möhre, Paprika und Porree dazugegeben. Hab das Gemüse ganz klein geschnitten und zusammen mit den Nudeln dazu gegeben. Durch das Olivenöl und dem Fett aus den Hähnchenschenkel hatte es ein ganz tolles Aroma.Die Haut war total krosch. Sternchen und Foto folgen. Danke Bruce39 ;-)

23.03.2014 19:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Absolut i.O. War ein lekka Familien-Abendessen. Ich habe genau nach Rezept gekocht aber die Frühlingszwiebeln gegen Paprika getauscht...war wirklich gut! Bild gibts auch!

21.01.2014 21:46
Antworten
carrara

Ein sehr schönes Rezept. Ich habe noch ein paar Cocktailtomaten dazu gemogelt. Das passte sehr gut. LG Carrara

27.10.2013 08:14
Antworten
sunspot17

mhmmmmmmmmm total lecker!

23.08.2013 17:38
Antworten
schaech001

Hallo, das hat wunderbar geschmeckt, die Keulen waren butterzart. Wollte schon meckern, weil der Joghurt von den Keulen wieder runterlief.....hätte das Rezept besser durchlesen sollen....also der Joghurt lief ja ohnehin auf die Nudeln und der Geschmack ist einfach toll.....hätte sogar auf das Fleisch verzichten können. Wird es wieder geben...aber dann richtig nach Anweisung. Vielen Dank für das leckere Rezept Liebe Grüße Christine

25.07.2013 19:53
Antworten