Edes Quitten-Marmelade


Rezept speichern  Speichern

Quittenmarmelade mit Chili

Durchschnittliche Bewertung: 3.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. simpel 06.02.2012 1813 kcal



Zutaten

für
1 kg Quitte(n) - Mus
2 Sternanis
3 TL Zimtpulver
3 EL Rum, 54%
1 TL Chilipulver
6 EL Zucker
500 g Gelierzucker, 2:1
100 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1813
Eiweiß
9,16 g
Fett
9,10 g
Kohlenhydr.
389,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 7 Minuten Gesamtzeit ca. 57 Minuten
Etwa 1,5 kg Quitten waschen, anschließend achteln und in einem Kochtopf (am Boden mit Wasser bedeckt) mit dem Sternanis geben. Quittenachtel mit dem Sternanis auf kleiner Flamme ca. 10 Min. weichkochen und anschließend durch ein großes Passiersieb drücken. Sternanis, Kerne, Kerngehäuse sowie die Quittenschale entsorgen.

Das restliche Quittenmus (ca. 1 kg) wieder in den ausgespülten Topf geben und den Zucker, Zimt und das Chilipulver dazugeben. Unter Rühren ca. 3 Min. leicht aufkochen lassen. Nochmals abschmecken (vielleicht mehr Chili oder doch etwas süßer?). Den Rum dazugeben und unterrühren. Jetzt den Gelierzucker dazugeben und ca. 4 Min unter ständigem Rühren kochen. Die Quittenmarmelade in heiß ausgespülte Gläser füllen und gut verschließen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Finchendieerste

HALLO EDE QUITTENGELEE WAR MIR IMMER ZU SÜß. ABER DEIN REZEPT HAT MICH NEUGIERIG GEMACHT . ICH HABE NUR DEN RUM MIT COINTREAU UND DEN ZUCKER MIT ROHRZUCKER GETAUSCHT. UND KANN NUR SAGEN: SUUPER LECKER !!!! 5 BEGEISTERTE UND ÜBERZEUGTE ***** UND LIEBE GRÜßE AUS DEM MÜNSTERLAND

03.11.2019 12:55
Antworten
ahaan_aroi

Super lecker! Ich habe gleich die doppelte Menge gemacht und noch 3 mittelgroße Birnen untergemogelt, sowie statt Rum Birnenbrand - der paßt auch gut. Das Weichkochen hat bei mir auch ca 30 min gedauert.

18.10.2014 19:04
Antworten
AnniThie

Also...- der Geschmack ist ganz lecker, aber das Durchrühren durch ein großes Sieb ist zu grob! Und ich habe auch wesentlich länger gekocht als angegeben, bis die Quitten weich waren. Es kommt mir zu viel "Körniges" vom Gehäuse und Schale durch.- Schade, das nächste Mal gibt´s wieder Gelee, aber bestimmt mit dieser Würzung.

29.10.2013 15:17
Antworten
uzunozui

Wirklich seeeehr lecker! Allerdings hatte ich keinen Sternanis zur Hand und habe ihn deshalb einfach weggelassen. Ob es das Rezept nun besser oder schlechter gemacht hat, kann ich erst sagen, wenn ich die Konfitüre das nächste mal mache ;) Und das werde ich auf jeden Fall... Anmerken wollte ich noch, dass bei mir die Quitten nach den angegebenen 10 Minuten noch lange nicht weich waren, sondern ca. 30 Minuten gebraucht haben. Also eventuell etwas mehr Zeit einplanen :)

22.12.2012 13:36
Antworten