Gebrannte Grießsuppe "Ach du grüne Neune"

Gebrannte Grießsuppe "Ach du grüne Neune"

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Suppe zu einem Wildkräutermenü

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. simpel 06.02.2012



Zutaten

für
2 Handvoll Kräuter, (junge Würzkräuter*)
3 Stängel Gundermann
1 Liter Gemüsebrühe
30 g Butter
1 Zwiebel(n)
60 g Grieß, (Vollweizengrieß)
Pfeffer, frisch gemahlen
Meersalz
Honig
Gänseblümchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die feingeschnittenen Wildkräuter in einem Liter Gemüsebrühe kalt aufsetzen und kurz aufkochen. Die Kräuter auf ein Sieb gießen, das Kochwasser auffangen. Die Kräuter kurz abschrecken.
Die Butter in einem Topf heiß werden lassen, die klein geschnittene Zwiebel glasig werden lassen, den Grieß darüber stäuben und ihn leicht hellbraun rösten. Mit der Brühe ablöschen. Die Suppe noch etwa 30 Minuten köcheln lassen. Die blanchierten Blätter dazugeben. Die Suppe mit etwas Honig abschmecken und eventuell nachwürzen.

Vor dem Servieren die Suppe mit den Gänseblümchenblüten bestreuen (sollten sich diese inzwischen geschlossen haben, werden sie sich durch die Wärme der Suppe wieder öffnen).

*Würzkräuter:
Bärenklau, Gänseblümchenblätter, Knoblauchsrauke, Quendel, Sauerampfer, Schafgarbe, Spitzwegerich, Wiesenknopf.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.