Backen
Herbst
Kekse
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Buchecker-Cookies

mit frischen Bucheckern aus dem Wald

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.02.2012



Zutaten

für
180 g Mehl
100 g Bucheckern, gemahlen
80 g Butter, weich
2 Ei(er)
70 g Zucker
½ Pck. Backpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 38 Minuten
Die Butter mit dem Zucker verrühren und die Eier zugeben. Mehl, Backpulver und gemahlene Bucheckern vermischen und der Butter-Ei-Zucker-Masse zugeben und weiter verrühren.

Den Teig dann zu kleinen Kugeln formen (ca. 2 cm Durchmesser) und auf einem Backblech (mit Backpapier) flach drücken, sodass flache, runde Cookies entstehen. Diese dann bei 220 Grad 7-8 Minuten backen.

Die angegebenen Zutaten ergeben ca. 50 Cookies.

Die Arbeitszeit für dieses Rezept setze ich mit 3 Stunden an, da das Bucheckern sammeln im Wald und das anschließende Schälen schon etwas Zeit in Anspruch nimmt. Alternativ funktioniert dieses Rezept auch mit Bucheckernmehl (z. B. aus einem Reformhaus), schmeckt mit frischen Bucheckern aber eindeutig besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nataschaandok

Sehr lecker, und sehr lange haltbar..da wir nicht genügend hatten, haben wir etwas mit Haselnüssen aufgestockt...und dann mit Kuvertüre verziert...Vielen Dank für das Rezept 😊

09.01.2019 07:55
Antworten
Motz14

Gehören die Bucheckern vor dem Mahlen geröstet? Lg

28.10.2016 11:13
Antworten
sabine17

ich finde sie auch sehr lecker. Durch die "Vollmast" an Bucheckern dieses Jahr haben wir auch fleißig von unserer Buche gesammelt, geschält und gemahlen und dann diese leckeren Plätzchen gebacken. Ich habe mich ausnahmsweise vollständig ans Rezept gehalten, außer dass ich Rohrohrzucker verwendet habe. Gemahlen habe ich die Bucheckern mit einer elektr. Kaffeemühle

08.10.2016 21:53
Antworten
Leamus

Super lecker! Gerade ausprobiert, ich habe frische Bucheckern und ein paar Haselnüsse geröstet und fein gehackt. War eine ganz schöne Arbeit die Bucheckern zu sammeln und zu schälen, aber es lohnt sich! Habe es einfach beim Fernsehen nebenbei gemacht. :P Danke für das Rezept! Ein Bild folgt... ;)

13.10.2014 16:03
Antworten