Blaubeer-Pfannkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

WW-geeignet 6 PP/Portion

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 03.02.2012 431 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er)
6 EL Mehl, (evtl. auch VK)
500 g Naturjoghurt, 0,1%
1 Vanilleschote(n), das Mark
1 Msp. Backpulver
5 EL Süßstoff, (Streusüße)
1 EL Öl, nach Bedarf
2 Schälchen Heidelbeeren, (Blaubeeren)

Nährwerte pro Portion

kcal
431
Eiweiß
19,55 g
Fett
16,94 g
Kohlenhydr.
33,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Alle Zutaten außer Öl und Blaubeeren miteinander gut verrühren (ein Mixer hilft da ungemein). Für eine Viertelstunde den Teig ruhen lassen.

Eine Pfanne ggf. mit etwas Öl auspinseln und erhitzen. Mit einer Kelle 2 oder 3 Kleckse des Teigs in die Pfanne geben und den Teig mit einigen Blaubeeren bestreuen. Hellbraun backen und dann wenden und fertig backen. Herausnehmen, ggf. warm halten und weitere Pfannkuchen backen. Wann wieder die Pfanne mit Öl ausgestrichen werden muss, hängt von der Pfanne ab.

Die fertigen Pfannkuchen können im Backofen warm gehalten werden, bis der ganze Teig verbraucht ist.

Die Pfannkuchen sind sehr lecker pur oder mit etwas Zucker bestreut.

Der komplette Teig hat 23 PPs dazu kommt noch das Öl, da kommt man bei 4 Essern auf 6 PP.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

feentrampel

das ist eine Zähleinheit von WeightWatchers: ProPoints

14.01.2020 07:04
Antworten
SimoneMa1986

Was sind denn PP‘s?

13.01.2020 18:31
Antworten
feentrampel

Vielen Dank, ja die Süße ist Geschmackssache. Ich nehme auch oft weniger. LG, Sabine

14.01.2020 07:05
Antworten
Juulee

Das sind wirklich sehr feine Pfannkuchen. Die Zubereitung mit Joghurt fand ich prima. Ich habe allerdings keine Süße im Teig verwendet. Die Früchte reichen für den Geschmack völlig aus. Zum Schluss kam etwas Puderzucker über die Küchlein. Juulee

13.01.2020 12:05
Antworten