Beilage
Gemüse
Russland
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Russisch eingelegte Gurken

mala solniji - nach Mamas Rezept - unkompliziert, schnell, total lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 03.02.2012



Zutaten

für
12 Gurke(n), (Einlegegurken)
1 Knoblauchzehe(n)
2 Stiele Dill
2 Lorbeerblätter
einige Pfefferkörner
5 Blätter, (Johannisbeerblätter)
Salz
2 Liter Wasser, kochendes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Alle Zutaten gut sauber spülen, in einem Topf Wasser zum Kochen bringen und sehr gut salzen. In einem anderen Topf am Boden alle Zutaten so auslegen, dass die Gurken ganz oben sind. Wenn das Salzwasser kocht, alle Zutaten damit eingießen und mit Deckel auf dem Topf über Nacht auskühlen lassen. Dann Gurken rausfischen und in einer Dose im Kühlschrank aufbewahren.

Sie sind ca. 3 Tage haltbar, aber so lange gibt es die eh nie, da sie einfach nur fantastisch schmecken. Nicht zu vergleichen mit herkömmlichen Essiggurken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

OhCinderella

Hallo Dodanwuda, soweit ich weiß, ist das Rezept eher ungeeignet zum Haltbarmachen..bei uns sind die eh meist nach zwei Tagen im Kühlschrank weggeputzt und in russischen Läden seh ich die Gurken auch immer nur im Kühlregal, nie im Glas.. Hoffe, es hat geklappt und geschmeckt? Beste Grüße

15.08.2016 11:13
Antworten
Dodanduwa

Habe jetzt die Gurken eingelegt, sind eigentlich auch schon fast fertig gezogen. Probieren folgt. Meine Frage: Wie lange sind die Gurken im Glas haltbar bzw. kann ich sie irgendwie haltbar machen???? Mein polnischer Nachbar sagte mir: "Gurkis ins Glas, zuschrauben, fertig!" Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, oder???

07.08.2016 11:14
Antworten
OhCinderella

Hallo astuke! Danke für den Tipp, werde ich auch mal ausprobieren :) LG OhCinderella

16.06.2012 12:28
Antworten
astuke

Hallo zusammen! Kirschbaumblätter sind hier auch geeignet! Und wer besonders knackige Gurken haben will, soll 2-3 Ahornblätter rein tun. Die Ahornblätter verleihen den Gurken etwas dunklere Farbe, das ist aber kein größeres Problem. Gruß, astuke

11.06.2012 19:40
Antworten
OhCinderella

Hallo Heti, hm, leider fällt mir keine Alternative ein, da die Johannisbeerblätter schon den besonderen Geschmack ausmachen.. Frag doch einfach mal bei ein paar Leuten nach, oder vllt gibt es in deiner Nähe eine Kleingartensiedlung, da kann man sicher jemanden nett fragen und bekommt ein paar Blätter.. :) Viel Erfolg!

05.02.2012 12:10
Antworten
lucato

Hallo cinderella vielen Dank für die schnelle Antwort, da ich keinen Garten mehr habe und auch keine Johannisbeerblätter was könnte ich als Ersatz nehmen.Wünsche dir einen schönen Sonntag .Heti

05.02.2012 09:46
Antworten
OhCinderella

Hallo Heti! Habe jetzt extra nochmal die Mama angerufen :) Also, sie sagt auf einen Liter Wasser kommt ein gehäufter Esslöffel Salz. Eine kleine Bemerkung noch von mir, je nachdem wie stark aromatisch die Johannesbeerblätter sind, etwas mit dem dosieren aufpassen, bei zu vielen wirds bitter.. Also würde ich sagen, 5 kleine Blätter wie im Rezept, oder aber wenn du große Blätter hast dann eher nur 3.. Ich hoffe es klappt alles und würde mich sehr freuen wenn du Bescheid gibst wie´s war.. :) Liebe Grüße, OhCinderella

04.02.2012 16:53
Antworten
lucato

Hallo Cinderella dein Gurkenrezept interessiert mich ,habe eine Frage wieviel Salz kommt in das Wasser.Liebe Grüsse Heti

04.02.2012 11:01
Antworten