Rindergeschnetzeltes in Pfefferrahm


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (97 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 27.05.2004



Zutaten

für
600 g Rumpsteak(s) oder Filet
30 Pfefferkörner, grüne, eingelegte
Tomatenmark, 10 cm aus der Tube
½ Liter Brühe
¼ Liter Rotwein
1 Becher Sahne
4 EL Butter
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fleisch in dünne Streifen, ca. 1 cm breit, schneiden.

Die Butter in einer Pfanne heiß werden lassen und das Fleisch kräftig anbraten. Das Fleisch auf einen Teller geben und warm halten.

Die Zwiebel würfeln und in der Pfanne glasig braten. Den Bratsatz mit Wein ablöschen und den Wein etwas einkochen lassen, dabei den Bratsatz vom Boden lösen, Tomatenmark unterrühren. Brühe, grünen Pfeffer und Sahne hinzugeben und aufkochen lassen. Die Soße mit einem Zauberstab gut durchrühren. Das Fleisch wieder hinzugeben und ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen am besten Spätzle.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tohex

Was für ein suuuuper Rezept. Die Pfanne war so schnell leer und sauber aus geputzt. Danke vielmal 😊

20.09.2022 21:17
Antworten
Pumika

Dankeschön! Es hat uns gut geschmeckt! Die Sauce war nicht dunkle, hab aber geschummelt mit Zucker Couleur. Knoblauch habe ich auch reingetan.

17.05.2022 13:52
Antworten
flipsy80

Meine Soße ist nicht so schön braun sondern eher rosa. Was habe ich falsch gemacht?

03.03.2022 19:25
Antworten
m-niedermeier

Absolut zu empfehlen! Tolles Gericht. Genau nach Rezept nachgekocht..... herrlich! Dazu gab es selbstgemachte Papadelle.

20.02.2022 12:07
Antworten
wee2de

Sehr gut, aber die Soße war trotz Speisestärke zu flüssig - da muß ich noch dran arbeiten

11.02.2022 10:06
Antworten
gittbitt

Habe das Rezept diese Woche ausprobiert und muß sagen das war sowas von lecker.Meine Männer waren auch sehr begeistert. Gibt es bei uns wohl noch öfter. LG,Gitt

22.08.2008 22:56
Antworten
Pebbles1

Lecker, lecker.... Ich liebe ja Pfeffersoße.... Habe allerdings weniger Rotwein drangegeben. Kann mir das Rezept auch gut mit Schweinefleisch vorstellen. Aufjedenfall mal nachkochen, sehr zu empfehlen. Liebe Grüße, Pebbles1

30.12.2005 20:48
Antworten
Sauerlandulli

Hallo kangoo, sehr gute Idee mit den Pfifferlingen. Gruß Ulli

26.09.2005 20:04
Antworten
kangoo

Hallo an alle, Hab dein Rezept dieses Wochenende ausprobiert und es schmeckte sehr lecker. Ich hab lediglich noch etwas Paprika und Pfifferlinge zu gegeben. Ach ja und eine Handvoll gehackte Petersilie. Dazu gab es selbstgemachte Spätzle. Es war ein Gedicht. Kann ich nur weiterempfehlen. Grüße von Kangoo

26.07.2005 22:54
Antworten
BeateK

ich hab dieses Rezept am Wochenende ausprobiert, ich kann nur sagen...das war echt ein Traum.....super-super-lecker, das gibts bei uns noch öfters. Allerdings hab ich die Pfefferkörner weggelassen, die mögen wir nicht so gerne, dann wars halt nur Geschnetzeltes mit leckerer Sosse....dazu hab ich handgeschabte Spätzle gemacht, war alles ruckzuck gegessen - und wir waren nur 2 Personen :-))) kann ich nur empfehlen, gehört jetzt zu meinen Lieblings-Gerichten vielen Dank für dieses tolle Rezept

29.04.2005 22:33
Antworten