Auflauf
Frühling
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Pilze
Reis
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pilz-Wildkräuter-Gratin mit Knoblauchsauce

Hauptgericht zu einem Wildkräutermenü

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 02.02.2012



Zutaten

für
200 g Hirse
400 g Champignons
1 Zwiebel(n)
400 ml Gemüsebrühe
200 g Lauch
Butter
16 Handvoll Kräuter, (Gemüsekräuter*)
250 ml süße Sahne
3 Ei(er)
200 g Käse, (z. B. Greyerzer, Bergkäse)
etwas Kräuter, ( Würzkräuter**), fein geschnittene
Salz
Pfeffer, schwarzer
Muskat
25 g Butter
25 g Mehl
250 ml Milch, oder Mischung aus Gemüsebrühe und Milch
2 Knoblauchzehe(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Hirse nach Anleitung kochen, ausquellen lassen.
Die Pilze putzen und vierteln, in Butter andünsten. Sobald alle Flüssigkeit verdampft ist, je nach Geschmack herzhaft würzen.
Lauch in halbe Ringe, Zwiebel fein schneiden, ebenfalls in Butter andünsten. Die Gemüsekräuter in kochendem Salzwasser ca. 1 Minute blanchieren, abtropfen und gut ausdrücken. Mit etwas Salz und 60 ml Sahne pürieren. Das Lauch-Zwiebel-Gemisch unterheben.

Danach die Zutaten möglichst flach in eine Auflaufform schichten: die 1. Hälfte der Hirse, die 1. Hälfte der zubereiteten Pilze, darauf das Lauch-Wildkräuter-Gemisch, die zweite Hälfte der Hirse, zum Schluss die 2. Hälfte der Pilze.
Für die Kruste den Käse reiben, 3 Eier mit der restlichen Sahne verrühren, den Käse dazugegeben. Mit Salz, frisch geriebenem Muskat und schwarzem Pfeffer würzen und schließlich über die Pilzen verteilen. Die Würzkräuter fein schneiden und das Gratin damit bestreuen.

Der Backofen sollte rechtzeitig auf 200 Grad vorgeheizt werden und die Form darf nicht zu nah unter den Heizstäben des Ofens stehen, da sonst der Käse austrocknet und zu hart wird.
Das Gratin etwa 20-30 Minuten backen und noch heiß zusammen mit der Knoblauchsauce servieren.

Zubereitung der Knoblauchsauce:
Butter erhitzen, den Knoblauch dazupressen, kurz dünsten, dann das Mehl einstreuen und anschwitzen lassen. Die Flüssigkeit zugeben und unter Rühren zum Kochen bringen, bis die Sauce dicklich wird. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und zu dem Gratin servieren.

*Gemüsekräuter:
Junge Blätter von Bärenklau, Beinwell, Brennnessel, Giersch, Knoblauchsrauke, Labkraut, Taubnessel, Wiesenknöterich.

**Würzkräuter:
Quendel, Dost, Rotkleeblätter, Schafgarbe.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.