einfach
Eintopf
gekocht
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Schnell
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Weiße Bohnen-Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 01.02.2012



Zutaten

für
2 Dose Bohnen, weiße
3 m.-große Kartoffel(n), gewürfelt
2 Mettwürstchen, oder Cabanossi, in Scheiben geschnitten
250 g Speck, durchwachsen, gewürfelt
2 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
1 Pck. Suppengrün, TK
½ TL Majoran, getrocknet
1 TL, gestr. Thymian, getrocknet
1 Liter Wasser
2 Würfel Gemüsebrühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Speck in einer beschichteten Pfanne ohne Fett auf kleiner Flamme, auslassen.
Währenddessen das Wasser mit den Brühwürfeln und den Kartoffeln aufkochen und ca. 1/4 Stunde kochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Das Suppengrün nach 5 Minuten dazugeben.

Wenn der Speck hellbraun ist, die Zwiebeln zum Speck geben und kräftig bräunen. Die Bohnen in den Topf zu den Kartoffeln geben. Mit Majoran und Thymian würzen und aufkochen lassen. Herd ausstellen. Speck, Zwiebeln und die Mettenden bzw. Cabanossi dazugeben.

Schmeckt, wie alle Eintöpfe, aufgewärmt am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mablosfleisch

Hab den Speck und die Zwiebeln im Topf angebraten und dann mit der Brühe abgelöscht. Kartoffeln und den Rest wie angegeben dazu. Zusätzlich darf bei Bohnen natürlich Bohnenkraut (1TL) nicht fehlen. Schmeckt dann etwas deftiger. Aber mir schmeckt es so besser. 😉 Von mir 5 Sterne und sehr zu empfehlen.

26.09.2018 11:54
Antworten
trevis67

Sehr lecker und schnell gekocht. Mettwurstscheiben habe ich auch mit angebraten und statt Majoran hab ich Bohnenkraut genommen.

26.04.2018 19:14
Antworten
Waldbiene-1

Fünf Stern für dein Rezept, es war meine erste weiße Bohnensuppe, ich mochte sie früher nicht. Sehr lecker sehr einfach und schnell gemacht. Ist jetzt fester Bestandteil bei mir. Toll.

08.03.2018 08:04
Antworten
2monchen2

Hab die Suppe grade gekocht. MEGA-LEGGA!!! Hab mich an das Rezept gehalten, nur frisches Suppengemüse habe ich benutzt. Bin gespannt was der Rest der Bande dazu sagt!!🤗😋😋🤗

12.12.2017 12:29
Antworten
Mousaia

grade für morgen vorgekocht, kann nicht aufhören " abzuschmecken"😂 wirklich super lecker, schön deftig, wie wir es mögen hab noch zwei extra möhren dazu gegeben, weil die weg mussten und bohnenkraut ! ist fest im Kochbuch verankert! volle Punktzahl!

19.10.2017 17:54
Antworten
Dirk0404

Klasse Rezept, habe noch Bohnenkraut zugegeben, echt LECKER! :-)

19.04.2013 14:47
Antworten
Mulltiet

Diese Suppe ist perfekt. Sogar meinem Sohn, der Gemüse so gut wie gar nicht ißt mag diese Suppe. Sie schmeckt wie bei Muttern. :-)

03.01.2013 12:47
Antworten
pinkmilk

Mein Freund hat es heute für uns gekocht, war sehr lecker! Mal eine gelungene Alternative zum Linseneintopf und wunderschön bunt. Foto kommt auch noch von uns :)

21.02.2012 16:46
Antworten
Zahnfeh

Hallo pinkmilk, ich freu mich, dass Euch die Suppe geschmeckt hat. Hab mich bloß gewundert, dass Du geschrieben hast, die Suppe wäre schön bunt. Jetzt ist Dein Foto freigeschaltet, und ich hab gesehen, Dein Freund hat statt einem Päckchen Suppengrün, Suppengemüse reingetan. Aber, ist ja auch egal - Hauptsache es hat geschmeckt. Liebe Grüsse, Zahnfeh.

23.03.2012 21:46
Antworten
Tuchi

Diese Suppe bzw. dieser Eintopf kam bei der ganzen Familie super an! Problemlos zuzubereiten und sehr schmackhaft. Ich habe noch ein wenig mit buntem Pfeffer gewürzt und nur mein 'Göga' möchte das nächste Mal aber bitte Bockwurst. Ich denke, auch dann wird es nur eine leckere Mahlzeit geben!

15.02.2012 07:18
Antworten