Maulwurfkuchen mit Quark, saurer Sahne und Schlagsahne


Rezept speichern  Speichern

Biskuitboden mit süßer, leicht säuerlicher Füllung und Bananen, für 14 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. normal 01.02.2012



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Ei(er)
4 EL Wasser, heiß
175 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
200 g Mehl
10 g Kakaopulver, oder stattdessen etwas mehr Kabapulver
½ Pck. Backpulver

Für die Füllung:

2 Banane(n)
250 g Quark
1 Spritzer Zitronensaft
1 Handvoll Zitronenmelisse, gehackt
25 g Zucker
200 g saure Sahne
2 Becher Schlagsahne
3 Pck. Sahnesteif
150 g Schokotröpfchen oder Ähnliches

Zum Verzieren:

1 Pck. Marzipanrohmasse
Kakaopulver, oder Kabapulver
Schokotröpfchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Boden:
Die Eier mit dem Wasser eine Minute lang schaumig rühren. Zucker mit Vanillinzucker vermengen und langsam der Eimasse zugeben. Die Mischung schön schaumig aufschlagen. Kakao, Mehl und Backpulver vermengen und unter Rühren der Ei-Zuckermasse zugeben.
In eine gefettete Springform geben, auf dem Rost im Backofen bei Ober-/Unterhitze bei 180°C ca. 25-30 Minuten backen. Am besten mit einem Holzspieß testen. Wenn noch Teig kleben bleibt beim Herausziehen, braucht der Teig noch etwas.
Anschließend die Form aus dem Ofen nehmen, den Rand der Form lösen und den Boden erkalten lassen.

Mit einem Löffel vorsichtig den Boden aushöhlen, dabei einen Rand von etwa 1 cm stehen lassen. Der Boden vom Boden sollte auch etwa noch 1 cm behalten.
Das Ausgehöhlte in einer Schüssel zerkrümeln und aufheben.

Füllung:
Bananen schälen und in Scheiben schneiden, auf dem kalten Boden in der Mulde verteilen.
Quark, Zitronensaft, Zitronenmelisse, Zucker und saure Sahne mit dem Handmixer vermischen. Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Schokotröpfchen dazu geben.

Die Masse auf den Bananen in Hügelform verteilen. Mit den Krümeln vom Boden bedecken. Mindestens eine Stunde kalt stellen.

Von der Marzipanmasse etwas beiseite stellen, den Rest mit dem Kakao verkneten, bis es braun/dunkelbraun wird und einen Maulwurf formen, der Oberkörper mit Kopf reicht aus.
Aus dem Rest des Marzipans Augen und Schaufeln formen. Die Schaufeln an die Seiten des Körper setzen. Die Augen über die Nase setzen und mit den Schokotröpfchen die Pupillen setzen.

Bevor der Kuchen serviert wird, die Maulwürfe auf den Kuchen setzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

carmi1812

Hab den Maulwurfkuchen zum 18.Geburtstag meines Patenkindes gemacht. Es waren alle begeistert, schmeckt echt suuuuper toll. Nicht zu süß. Danke für das tolle Rezept.

11.03.2018 19:20
Antworten
IceTeaLemon

Kann den Boden nicht beurteilen, hier habe ich ein eigenes Rezept. Aber: die Füllung ist der Hammer. Wir waren immer unglücklich mit der reinen Sahne-Schokoraspel Füllung. Irgendwie langweilig. Aber mit Quark und saurer Sahne war es genial erfrischend. Der Kuchen ging auf dem Geburtstag meiner Schwester schneller weg als alles andere. Danke!

14.10.2016 09:29
Antworten
Kochfee2011

Backe gerade den Kuchen und hätte es besser gefunden, wenn der Teig etwas bröseliger wäre. Ansonsten gute Idee!

29.06.2013 13:27
Antworten