einfach
Europa
gekocht
Hauptspeise
Kartoffeln
Osteuropa
Polen
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wampekitt

Kartoffeln mit Buttermilch, ein schlesisches Sparessen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 31.01.2012



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
n. B. Salz und Pfeffer
Muskat
500 ml Milch
150 g Speck, durchwachsener
300 ml Buttermilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser gar kochen. Es eignen sich auch Pellkartoffeln oder restliche Kartoffeln vom Vortag.
Die Kartoffeln durch eine Presse drücken. Die Kartoffelmasse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Milch erhitzen und in die Kartoffelmasse gießen, umrühren.
Den Speck in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne auslasen. Den Speck unter die Kartoffelmasse heben.

Anrichten:
Die Kartoffelmasse auf tiefe Teller verteilen, etwas Buttermilch darüber gießen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

souzel

Hallo, ja, meine Omi sagte immer: "Mit Speck, damit die Leute sehen, dass wir uns das leisten können." Bei den ganz armen Leuten gab es das Gericht dann ohne Speck. Vielen Dank für die Sterne sagt Souzel

06.03.2014 12:11
Antworten
aminatou

Gab es in meiner Kindheit immer, allerdings ohne Speck :)

27.02.2014 13:04
Antworten