einfach
Fisch
Gemüse
kalt
Krustentier oder Fisch
Salat
Schnell
Snack
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Salat aus Roter Bete, Räucherforelle und Sprossen

am besten mit Daikonrettichsprossen, Radieschensprossen, Rettichsprossen o.ä.

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.01.2012



Zutaten

für
1 Rote Bete, vorgegart, etwa 100-150 g
2 EL saure Sahne
1 TL Meerrettich, gerieben
2 EL Orangensaft
n. B. Salz
1 Forellenfilet(s), geräuchert, etwa 50-60 g
1 Handvoll Sprossen, z. B. Radieschen- oder Rettichsprossen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Rote Bete ggf. abtropfen lassen bzw. trocken tupfen mit Küchenrolle und würfeln. Aus Sauerrahm, Meerrettich und Orangensaft das Dressing rühren, mit Salz abschmecken. Rote Bete-Würfel auf einem Teller verteilen und Dressing darüber träufeln. Räucherforelle etwas zerzupfen und ebenfalls auf dem Teller verteilen. Sprossen abspülen, ggf. verlesen und drüber streuen. Wer mag, geht nochmal mit der Chili- oder Pfeffermühle drüber.

Dazu schmeckt z. B. kräftiges Vollkornbrot mit Butter, oder auch geröstetes Knoblauch- oder Kräuterbaguette.

Wer mag, kann die Salatzutaten auch mit dem Dressing vermischen, dann färbt allerdings die Rote Bete alles rosa. Richtet man die Zutaten nacheinander auf dem Teller an, sieht es irgendwie appetitlicher aus, finde ich.

Das Dressing kann nach Belieben auch noch mit 1 Prise Zucker, 1 Spritzer Zitronensaft oder/und 1 Prise Chili/Cayennepfeffer gewürzt werden, ist aber nicht erforderlich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bodo1976

Danke für das tolle Rezept. Ich war begeistert.

04.04.2018 19:46
Antworten