Festlich
Fingerfood
Fisch
kalt
Party
Snack
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tartar von Räucherforelle und Lachs

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 30.01.2012



Zutaten

für
500 g Forellenfilet(s), geräuchert
400 g Lachs, geräuchert
2 EL Crème fraîche
1 Zitrone(n) (Bio-), etwas geriebene Schale sowie Saft davon
1 EL Dill, gehackt
4 EL Schalotte(n), fein gehackt
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Stück(e) Salatgurke(n), in Scheiben geschnitten
evtl. Meerrettich, bei Bedarf
evtl. Kaviar (Forellenkaviar), bei Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Forellenfilets mit einer Gabel fein zerdrücken, 2 EL Crème fraîche und etwas Zitronenschale unterheben, etwas salzen.

Den Lachs sehr fein würfeln. Mit dem Dill, etwas Zitronensaft, den Schalotten, dem Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer zu einer zähen Masse vermengen.

Einen kleinen Servierring mit ca. 4 cm Durchmesser auf eine Gurkenscheibe setzen und einen Teelöffel von der Forellenmasse in den Servierring geben, andrücken. Nun einen Teelöffel vom Lachstartar darüber geben, ebenfalls andrücken und dann den Ring abziehen.

Wer will, kann das Türmchen mit etwas Meerrettich oder Forellenkaviar dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.