Hähnchen-Curry


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (472 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.01.2012 516 kcal



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Zwiebel(n), klein geschnitten
4 Frühlingszwiebel(n), in Ringe geschnitten
150 ml Sahne
150 ml Brühe
1 EL Currypulver
etwas Öl
etwas Butter
Salz und Pfeffer
n. B. Zitronensaft
2 EL Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
516
Eiweiß
64,22 g
Fett
19,45 g
Kohlenhydr.
20,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz in etwas heißem Öl rundum anbraten und dann herausnehmen.

Zwiebeln und Frühlingszwiebeln kurz in der Pfanne im heißen Fett anschwitzen, dann das Currypulver mit dem Mehl dazugeben. Gut rühren und kurz mit anschwitzen. Brühe und Sahne zugeben, dann das Hähnchenfleisch wieder reingeben und aufkochen lassen. Kurz köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Tipp: Wer mag, kann auch gern die Menge der Brühe reduzieren und z.B. mit Apfelsaft kombinieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dacota2006

Hallo, sehr lecker, habe lediglich pflanzliche Sahne verwendet, ansonsten nach Rezept. Liebe Grüße Dacota2006

12.08.2020 16:00
Antworten
Jennet

Wir haben das Rezept jetzt schon sPop oft gekocht,jetzt muss ich es endlich bewerten! Beim ersten Mal genau nach Rezept, sehr lecker! Dann immer wieder abgewandelt. Mal süßlich z.B. mit Ananas, Mango oder Banane. Mal scharf mit scharfer Currypaste oder Chili. Mal mehr Gemüse wie Erbsen, Brokkoli oder Kaisergemüse. Mal mit Kokosmilch statt Sahne, mit und ohne Nüssen... Könnte immer weiter so schreiben, ich liebe solche Rezepte! 1000 Dank dafür!!!!

30.07.2020 14:07
Antworten
lina_forstmeier

Danke für das Rezept! Sehr lecker 😊

10.06.2020 17:55
Antworten
petty1957

Gutes Rezept, habe das Fleisch mit Erdnussöl angebraten, noch etwas mit Ingwer und Kurkuma abgeschmeckt und statt Sahne mit Kokosmilch abgelöscht, sehr 😋

22.05.2020 12:08
Antworten
mira_1988

Kam bei meiner Familie sehr gut an .. habe mit der Zwiebel noch Paprika gebraten und als Separate Beilage Brokkoli und Erbsen serviert Sehr lecker!! Vielen Dank für das Rezept

01.05.2020 18:23
Antworten
Serendis

Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte! Unkompliziert und lecker, wie für einen Anfänger wie mich gemacht... ;-)

05.04.2013 08:08
Antworten
majensa

Wir sind total begeistert ....absolut leckeres Rezept. Lg aus Österreich Andrea

18.12.2012 09:46
Antworten
Tombstone5

Hallo, kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Wir sind auch total begeistert - einfach lecker. Könnte mir hier auch gut Ananas drin vorstellen. LG Tombstone

17.07.2012 14:28
Antworten
bettinabessellorck

Wegen dieses Rezeptes habe ich mich registrieren lassen. Man spricht immer von Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich speche von Aufwand-Wohlgeschmack-Verhältnis. Noch nie habe ich ein derart leckeres Essen in so kurzer Zeit gezaubert. Ich bin sicher, jeder, der es ausprobieren wird, wird ebenso begeistert sein wie meine Familie. Beim Abschmecken habe ich lediglich die Currymenge geringfügig erhöht. Guten Appetit!

31.03.2012 13:55
Antworten
Gemini_s

Freut mich das es euch geschmeckt hat ,vielen Dank!!!

31.03.2012 19:23
Antworten