Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.01.2012
gespeichert: 208 (0)*
gedruckt: 4.154 (18)*
verschickt: 19 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.11.2009
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für den Boden:
90 g Zucker
150 g Butter
225 g Mehl
Vanilleschote(n) oder 1 Pck. Vanillezucker
1 Msp. Backpulver
  Für die Creme:
1 Beutel Götterspeise, (Zitronengeschmack)
100 g Zucker
250 g Magerquark
350 g Doppelrahmfrischkäse
 etwas Zitronenschale, gerieben, frische, oder 1 Pck. Zitronenschale, gerieben
300 ml Sahne, oder Cremefine zum Schlagen
1 kl. Dose/n Mandarine(n)
 etwas Wasser
 evtl. Schokoflocken
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Mürbeteig (dieses Rezept ist bei mir auch die Grundlage für andere Sahne-/Quark- oder Obsttorten) 150 g Butter (ruhig 20-30 Minuten vor Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen) grob in eine Rührschüssel würfeln. 90 g Zucker und eine Messerspitze Backpulver dazu. Die Vanilleschote längst mit einem scharfen Messer aufschlitzen, das Mark mit einem Teelöffel herausstreifen und ebenfalls in die Schüssel geben. 225 g Mehl abwiegen und bereitstellen. Butter-Zucker-Vanillegemisch mit dem Knethaken (E-Rührgerät) 1-2 Minuten verrühren. Nach und nach das Mehl hinzufügen. Wenn der Teig vermengt ist und bröselig wird, auf "Handbetrieb" umschalten. Also den Teig mit der Hand 2-5 Minuten weiterkneten (es sollte am Ende ein fettiger, mürber Teigball entstehen).

Eine Springform (26 cm) fetten. Tipp: Ich spanne in die Springform Backpapier ein, schneide es rundum ab, das spart Abwasch und der Boden lässt sich fertig gebacken prima ganz vom Blechboden ziehen. In diesem Fall fette ich also den Backpapierboden und den Springformrand.

Etwa 3/4 des Teigs nehmen und von der Mitte aus nach außen hineinkneten, sodass ein dünner Boden entsteht. Das restliche Viertel des Teigs am besten noch zweimal halbieren (also in vier Teile) - mit diesen per Hand je eine "Wurst" drehen und damit den Rand bilden (ca. 1 cm höher als der Boden).

Im, auf 180°C Ober/Unterhitze vorgeheizten Ofen etwa 20-30 Minuten backen (Erfahrungswerte des eigenen Ofens nutzen), anschließend zum Abkühlen auf ein Kuchengitter geben.

Für die Creme:
Den Doppelrahmfrischkäse, Magerquark und die Zitronenschale in einer Schüssel verrühren.
Die Götterspeise mit 100 g Zucker in einem Topf vermengen.
Die Mandarinen öffnen, Mandarinensaft auffangen, mit Wasser auf gesamt 300 ml auffüllen und in den Topf mit dem Zuckergemisch hinzufügen. Auf dem Herd bei mäßiger (!) Temperatur verrühren - NICHT AUFKOCHEN! Wenn alles gelöst ist, den Topf zum Abkühlen beiseite stellen.
300 ml Sahne in einer weiteren Schüssel steif schlagen. Die Wackelpuddingmasse einrühren. Nun noch dieses Sahne-Gemisch mit einem Schneebesen unter die Frischkäse-Quarkmasse heben.

Fertigstellung:
Den ausgekühlten Boden auf eine Tortenplatte drapieren. Den Tortenring wieder herumlegen. Creme einfüllen, glatt streichen. Nun mindestens 5-8 Std. (oder über Nacht) in den Kühlschrank. Mit den Mandarinen belegen/verzieren. Auch ein paar Schokoflocken passen ganz gut zur Verzierung falls zur Hand.