Pflaumen-Zimt Schnitten


Rezept speichern  Speichern

schnell gemacht: saftiger Kuchen mit Pflaumenmus

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.01.2012



Zutaten

für
250 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Zucker
150 g Zucker, braun
2 Ei(er)
250 ml Milch
2 EL Amaretto
1 EL Zimt
125 g Öl
n. B. Pflaumenmus

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Alle Zutaten, bis auf das Pflaumenmus, gut verquirlen. In eine quadratische, eingefettete 25x25 cm große Form füllen. Etwas Pflaumenmus in kleinen Klecksen auf dem ganzen Kuchen verteilen. Am besten geht das mit 2 Teelöffeln.

Bei 190°C ca. 30-40 Minuten backen. Auskühlen lassen und in Quadrate schneiden. Nach Belieben noch mit Puderzucker bestäuben.

Wer es nicht so süß mag, kann die Zuckermenge leicht reduzieren, wir mögen die Schnitten genau so.

Eine 28-er Springform passt auch, dann wird es eben ein runder Kuchen.
In einer 26er Springform wird der Kuchen lediglich etwas höher und die Backzeit ist evtl. je nach Ofen leicht zu verlängern.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochmausi317

Die Schnitten sind ein Gedicht, der Teig ist zwar flüssig, aber das ist kein Problem, das Pflaumenmus ist nicht gesunken, habe es mit etwas Rote Grütze Pulver verrührt, vielen lieben Dank für das schnelle Rezept

01.12.2018 12:50
Antworten
chefkuch

leider hat es bei mir nicht so gut geklappt. der teig war auch bei mir sehr flüssig. das war nicht schlimm. das pflaumenmuss ist beim belegen auch nicht eingesunken. aber dann! beim backen ist es abgesunken und liegt jetzt komplett unten, was zur folge hat, dass das mus liegenbleibt, wenn man ein kuchenstück hochnimmt. schade. beim nächsten mal werde ich den kuchen vielleicht erst mal 10 min backen lassen und dann erst das mus auftragen. leider war der geschmack auch nicht gut, aber das war mein fehler, da ich bio-sonnenblumenöl genommen habe, dass anders als konventionelle sonnenblumenöle einen starken (und nicht schönen!) eigengeschmack hat. wollte etwas hochwertiges nehmen, aber da muss ich wohl wieder das billige öl kaufen, das keinen eigengeschmack hat. den zucker habe ich genau nach rezept dosiert, was für mich in ordnung war. da das pflaumenmus jetzt alle ist, versuche ich es demnächst noch mal mit feigenmus. hoffe, es klappt dann besser! danke für das rezept! ist schön einfach und wird wieder gemacht! :)

01.03.2016 14:52
Antworten
vanzi7mon

Hallo, der Kuchen hat sehr lecker geschmeckt. Der Teig war sehr flüssig, trotzdem ist das würzige Pflaumenmus nicht eingesunken. Ich habe 180 g Zucker genommen. Das erscheint meinem Geschmack immer noch etwas viel - wegen der Fruchtsüße vom Pflaumenmus nehme ich nächstes Mal nur 150 g. LG vanzi7mon

12.02.2012 08:02
Antworten