Pfannengerührtes Lamm


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 25.05.2004 286 kcal



Zutaten

für
500 g Lammfleisch, ohne Knochen
2 TL Sherry
4 TL Sojasauce
1 TL Öl (Sesamöl)
2 Frühlingszwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
2 EL Öl
1 TL Ingwer, fein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Lammfleisch unter fließendem kalten Wasser abspülen, trockentupfen und in dünne Streifen schneiden.
Für die Marinade Sherry, Sojasauce und Sesamöl verrühren und das Fleisch mindestens 20 Minuten darin einlegen. Dann das Fleisch herausnehmen und trockentupfen (Marinade aufbewahren).
Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken.
Das Öl in einem Wok erhitzen, die Fleischstreifen hineingeben und rühren. Nach 1 Minute die Marinade zugeben, weiter rühren. Nach einer weiteren Minute Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer hineingeben und nochmals 4 Minuten rühren. Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GinoFrido

Vielen Dank für das leckere Rezept! Wir haben es noch um Zuckerschoten und Cocktailtomaten ergänzt. Und das Filet hat wirklich sehr gut geschmeckt! Danke!

16.04.2013 10:57
Antworten
enriques

Hi, in 5 Minuten wird nur Filet gar. Eigentlich ist das zu schade, bzw zu teuer für die Zubereitung. Genauso köstlich und etwas billiger ist Fleisch aus der Keule. Wenn es gut abgehangen ist, geht's auch schnell, braucht vielleicht 8-10 Minuten; das muß man probieren. Ciao und Grüße von Enrique

23.10.2004 15:02
Antworten
ChopSuey

Ich habe Lammfilet genommen ... kenne mich aber mit Lamm auch nicht so gut aus, habe mich beim Metzger beraten lassen, viel Erfolg! ;o)

15.07.2004 18:40
Antworten
loehae

habe eine frage : welche art von fleisch nimmt man denn dafür ? es passt sicher nicht jegliches fleisch ohne knochen, wenn es nur kurz gebraten wird ? mfg lilli

27.05.2004 17:48
Antworten