Süßkartoffelsalat mit Auberginen und Paprika


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 28.01.2012 732 kcal



Zutaten

für
2 Süßkartoffel(n), geschält und gewürfelt
3 EL Olivenöl
Pfeffer, frisch gemahlen
2 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
1 große Aubergine(n)
2 Paprikaschote(n), rot,
200 g Salat, gemischt
300 g Mozzarella, oder 200 g Schafskäse

Für das Dressing:

2 EL Balsamico
1 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
3 EL Olivenöl
1 kleine Schalotte(n), fein gehackt
2 EL Kräuter, gehackt, nach Belieben, z.B. Petersilie, Basilikum, Zitronenmelisse, Estragon, frisch oder TK,
Salz und Pfeffer, aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
732
Eiweiß
31,41 g
Fett
53,71 g
Kohlenhydr.
30,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Backofen auf 190°C vorheizen, die gewürfelten Süßkartoffeln auf einem Backblech mit 2 EL Olivenöl, Knoblauch und Pfeffer vermengen und 30 Min. auf der mittleren Schiene backen, bis sie weich und leicht gebräunt sind.
Süßkartoffeln auf einen Teller geben.

Die Auberginen erst längs in 1-2 cm dicke Scheiben, dann in 1-2 cm große Würfel schneiden. Die Paprika halbieren, entkernen und in ca. 2 cm große Quadrate schneiden. Alles auf das Backblech geben, mit 1-2 EL Olivenöl vermengen und im Backofen, am besten unter dem Backofengrill bei 225°C ca. 10 Min. grillen, bis alles weich und leicht gebräunt ist. Zwischendurch 1-2 mal wenden.
Wer keinen Grill hat, schiebt das Blech auf die mittlere Schiene und backt es bei 250°C, das dauert dann aber etwas länger.

Mozzarella in Scheiben, bzw. Schafskäse in Würfel schneiden und beiseite stellen.

Für das Dressing Essig, Knoblauch und Öl in einer kleinen Schüssel mischen, dann Schalotte und Kräuter einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gewaschenen und gut abgetropften Salatblätter auf 4 Salatteller oder eine große Platte verteilen. Süßkartoffeln, Paprika und Auberginen darauf anrichten, Mozzarellascheiben dazwischen arrangieren, bzw. Schafskäsewürfel auf dem Salat anrichten. Mit dem Dressing beträufeln.

Dazu passt Ciabatta oder Baguette.

Soll das Gericht eine Beilage sein, z.B. zu Fisch, reicht die Hälfte der Zutaten.

Man kann den Salat gut vorbereiten, indem man das Gemüse (bis auf die Salatblätter) mischt und mit dem Dressing durchziehen lässt. Dabei einen EL vom Dressing zurückbehalten, um dann beim Anrichten die Salatblätter noch beträufeln zu können.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leeenka

Hallo Micky, vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe alles so gemacht wie beschrieben. Alles fein gewürfelt und gebacken und vermischt. Zum Schluss habe ich noch Granatapfel-Kerne dazu gegeben und es gab dem Ganzen noch eine schöne süß-sauere fruchtige Note! Mein Freund war ebenfalls begeistert! Wird definitiv nochmal gemacht!

20.02.2017 18:22
Antworten
badegast1

Hallo Micky, den Salat gab es heute wieder. Dieses Mal mit Schafskäse und Ruccola. Das hat auch super geschmeckt!! LG Simone

29.03.2016 14:00
Antworten
mickyjenny

Das freut mich sehr, liebe Hanka, danke fürs ausprobieren und die vielen Sterne! LG Micky

09.02.2015 10:32
Antworten
Hanka78

Hallo Micky, Ich könnte mich reinlegen, oberlecker :-) Habe die Aubergine weggelassen, weil ich sie nicht mag. Paprika und Süsskartoffel kamen gleichzeitig in den Ofen. LG Hanka

05.02.2015 21:28
Antworten
badegast1

Hallo Micky, heute Mittag gab es Deinen leckeren Salat mit Mini-Mozzarellakugeln. Ich habe noch etwas Himbeer-Balsamico-Creme drüber geträufelt. das hat sehr gut gepaßt. Vielen Dank für das schöne Rezept. LG Simone

10.06.2014 13:12
Antworten
mickyjenny

Hallo, ich habe neulich die Paprika (in größeren Stücken ) und Auberginen (in Scheiben) portionsweise in der Pfanne angebraten, das hat auch gut geklappt. LG Micky

15.02.2012 21:22
Antworten