Miesmuscheln mit Thaibasilikum

Miesmuscheln mit Thaibasilikum

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 28.01.2012



Zutaten

für
1 kg Muschel(n) (Mies-)
2 EL Öl, neutrales, z.B. Sonnenblumenöl
4 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
2 Stängel Zitronengras, grob zerkleinert
2 Chilischote(n), rot und scharf, fein gehackt
1 EL Fischsauce
½ Liter Fischfond
1 Bund Thai-Basilikum, die Blätter
150 g Tomatenmark
1 EL Currypaste, rot
2 EL Zucker
n. B. Salz und Pfeffer
Limettensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Öl mit der roten Currypaste, Tomatenmark, Knoblauch mit einem Schneebesen verrühren und in einem großen Topf erhitzen. Dann Zitronengras (evtl. in einem Einwegteebeutel, damit es leicht wieder entnommen werden kann) und den Fischfond zugeben, mit Fischsauce, Chilischoten, Zucker würzen. Alles kurz aufkochen, dann die Muscheln zugeben und ca. 6-8 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Die Miesmuscheln mit einem Sieb entnehmen und aus der Schale nehmen Achtung: Nur die geöffneten Muscheln verwenden. Die Muscheln, die sich nicht geöffnet haben sind schlecht. Diese auf jeden Fall wegschmeißen! Das Muschelfleisch wieder in die Suppe geben. Mit Pfeffer, Salz und Limettensaft abschmecken.

Die Suppe auf Tellern anrichten und mit etwas Thaibasilikum bestreuen.
Dazu schmeckt Baguette sehr gut.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Asianfan

Genau so! ;-) Ganz Thaistyle!

24.10.2016 16:19
Antworten
badegast1

Hallo, das ist eine super Idee mit dem Knoten im Zitronengras. Das werde ich mir unbedingt merken!. Vielen Dank für den tollen Tip! Auch dankeschön für die super Rezept-Bewertung! Freut mich, daß Dir das Rezept gefällt. LG Badegast

07.09.2016 06:43
Antworten
Asianfan

Hallo! Na , dass Rezept hört sich doch super an! Die Zitronengrasstängel....mal als Tip, schlage ich auf einem Brett platt! Dann mach ich aus den Faserigen Stangen einen Knoten und gebe es so zum Gericht! Das Entnehmen ist dann ebenso einfach! Z.B. bei Thaisuppen wie Tom Kah! Danke für dieses leckere Rezept!

06.09.2016 19:58
Antworten