Strawberry Rhubarb Crumb Pie


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Erdbeer-Rhabarber-Streuselkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 26.01.2012



Zutaten

für

Für den Teig:

180 g Mehl
1 ½ TL Zucker
½ TL Salz
60 g Pflanzenfett
60 g Butter
50 ml Wasser

Für die Füllung:

600 g Rhabarber
170 g Zucker
1 ½ EL Zitronensaft
400 g Erdbeeren
50 g Speisestärke

Für die Streusel:

90 g Mehl
30 g Maismehl, gesiebt
150 g Zucker, braun
½ TL Zimt
1 Prise(n) Salz
125 g Butter, in Stückchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen. Zur Kugel formen und in Frischhaltefolie eingewickelt ca. eine Stunde in den Kühlschrank legen. Anschließend in einer gefetteten, mit Backpapier ausgekleideten 26er Springform ausrollen und auch einen Rand bilden. Nochmals bis zur weiteren Verwendung mindestens 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung den Rhabarber in ca. 2,5 cm Stücke schneiden und die Erdbeeren vierteln. Den Rhabarber mit Zucker und Zitronensaft mischen. Die Erdbeeren mit der Speisestärke vermischen. Jetzt Rhabarber und Erdbeeren vermischen und auf den gekühlten Kuchenteig geben.
Bei 200°C 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit für die Streusel Mehl, Maismehl, braunen Zucker, Zimt und Salz vermischen. Die Butterstückchen darüber geben und Streusel herstellen.

Den Kuchen nach einer halben Stunde aus dem Ofen nehmen und mit Streuseln belegen. Die Temperatur auf 190°C reduzieren. Den Kuchen nun weitere 30-40 Minuten backen. Wird er zu dunkel, kann man ihn mit Alufolie abdecken.
Vor dem Servieren etwa eine Stunde abkühlen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ApolloMerkur

Hallo! Wahnsinnig lecker, schön fruchtig und mit den knusprigen Streuseln ein absoluter Genuss. Gibt es sicher bald wieder! LG, ApolloMerkur

20.05.2015 19:31
Antworten
olny

Ein sehr leckerer Pie! Beim zweiten Versuch habe ich aber in den Streuselteig 70g mehr Mehl und 50g Maisstärke statt 30g Maismehl gemacht - mit sehr gutem Ergebnis: leckerer Crumble Pie statt gedeckter Pie. Beim ersten Versuch waren die Streusel nämlich zerlaufen und es hat sich eine einheitliche Schicht entwickelt. Außerdem habe ich bei beiden Versuchen für den Bodenteig noch 50g mehr Mehl genommen als im Rezept beschrieben, da der Teig sonst m.E. viel zu flüssig gewesen wäre. Alles in Allem aber ein super Pie der auch bei der Familie ausnahmslos gut ankam!

10.06.2012 15:17
Antworten