Backen
Brot oder Brötchen
Frühstück
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Vanille-Rahmkipferl

12 Frühstückskipferl aus feinem Hefeteig mit Vanillearoma

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.01.2012



Zutaten

für
350 g Mehl, glatt, Type 550
50 g Puderzucker
1 Vanilleschote(n)
100 ml Milch, lauwarm
20 g Hefe, frisch
1 Ei(er)
etwas Salz
30 g Butter, geschmolzen
80 g saure Sahne
1 Eigelb, mit etwas Milch, zum Bestreichen
Mehl, für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 90 Min. Koch-/Backzeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 145 Min.
Mehl und Puderzucker in eine Schüssel geben, Hefe dazu bröseln. Mit etwas lauwarmer Milch aufgießen und ca. 20 min. gehen lassen.

Nun das Ei, das ausgekratzte Vanillemark, 1 Prise Salz, die geschmolzene Butter und die saure Sahne zufügen, alles zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten und diesen zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sein Volumen nahezu verdoppelt hat.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Kreis auswalken und mit einem Messer oder Teigrad in 12 Teile (wie Tortenstücke) schneiden. Die Teigdreiecke von der kurzen Seite zu Kipferl rollen, die Spitze unter das Kipferl stecken und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Eigelb und Milch miteinander verquirlen und die Kipferl damit bestreichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 25 min. goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Kipferl schmecken wunderbar mit Butter und Marmelade oder nur mit Butter bestrichen. Man kann sie auch gut einfrieren, vor dem Frühstück aus dem Tiefkühler nehmen und im Ofen bei ca. 85°C etwa 15 Minuten aufbacken, kurz abkühlen lassen.

Tipp:
Man kann die Kipferl vor dem Backen auch füllen, z.B. mit Schokoladencreme, Marmelade oder Erdnussbutter.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

holunderbluete67

Hallo, diese Hörnchen schmecken ja sooo lecker!!! Der Teig ließ sich sehr gut verarbeiten und den "Gefriertest" haben sie auch mit Bravour bestanden. Habe Creme fraiche verwendet und einen Teil der Hörnchen mit Schokobons gefüllt. Ein Foto ist auch schon unterwegs! Vielen Dank für das tolle Rezept und liebe Grüße, holunderbluete67

28.08.2017 07:45
Antworten
Annabellaxx

Ich habe heute ganz spontan deine Kipferl gebacken. Ich habe den Teig mit Schmand gemacht und ihn dann im Kühlschrank gehen lassen (mache ich in letzter Zeit gerne - geht trotzdem toll auf). Soeben habe ich die Kipferl aus dem Ofen geholt und oje... gleich 3 (kleinere) Stück verputzt. Sehr lecker! Bild habe ich hochgeladen.

03.08.2017 13:43
Antworten
Bali-Bine

Hallo Annabellaxx! Schön, dass dir die Kipferl so gut schmecken, dass du gleich 3 auf einen Sitz verputzt hast! Ich freue mich über deine nette Rückmeldung und die super Bewertung, danke! Ich lasse Hefeteig auch gerne im Kühlschrank gehen, sogar über Nacht, dann mit reduzierter Hefemenge. Er geht tatsächlich prima auf! LG, Bali-Bine

03.08.2017 20:29
Antworten
Anaid55

Endlich habe ich heute die Dinger gemacht, gleich die doppelte Menge. Die erste Ladung ist etwas zu dunkel geworden, schmecken trotzdem, bei meinem Ofen waren die in 18 Minuten fertig. Einfach köstlich, deshalb ***** Sterne von mir. Lg Di 💟

20.01.2017 14:29
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar und die tolle Bewertung - schön, dass du die Kipferl ausprobiert hast und sie dir so gut geschmeckt haben! GLG, Bali-Bine

20.01.2017 19:28
Antworten
lalalalalalala

Ich habe heute zum 3x die Kipferl gebacken. Dabei gar nicht gemerkt dass das Rezept in der Datenbank ist weil ich es mir in Mima´s Gruppe rauskopiert habe. Habe sie das 1x halb mit Maronencreme halb ohne Fülle und heute die Hälfte mit Schokotropfen gefüllt. Ich kann nur sagen *perfekt* gibts sicher öfters noch. Sie lassen sich hervorragend einfrieren und schmecken nach dem Auftauen wie frisch. Danke für das super Rezept. Gibt volle Punktezahl von mir. Bildchen lade ich hoch :-) LG Elfi

14.03.2012 17:44
Antworten
Lejla2009

Hallo Sabine, bei uns gab es heute zum Frühstück diese Vanille-Rahm-Kipferl. Ich habe die Hälfte davon mit Schokolade gefüllt und die anderen ohne Füllung gebacken. Beide Varianten haben uns sehr gut geschmeckt. Danke für das tolle Rezept! Liebe Grüße Lejla

05.02.2012 10:37
Antworten
Bali-Bine

Hallo Lejla, vielen Dank für die tolle Rückmeldung und die feine Bewertung - freut mich, dass euch beide Varianten so gut geschmeckt haben! LG, Bali-Bine

05.02.2012 13:44
Antworten
mima53

Hallo Sabine, schön, dass dieses Rezept jetzt in der DB ist- ich habe diese herrlichen Kipferl ja schon nachgebacken, nachdem du diese in meiner Gruppe so toll präsentiert hast ich habe diese mit jeweils 1 Tl. Schokocreme gefüllt und die fertigen Kipferl mit Staubzucker bestreut - die schmeckten sehr gut! Bilder habe ich auch schon eingegeben liebe Grüße Mima

26.01.2012 09:14
Antworten
Bali-Bine

Liebe Mima! Vielen herzlichen Dank für deinen netten Kommentar und die geballte Ladung an Sternchen - *freu*! ;-))) Ich durfte deine Variante ja schon in deiner Gruppe bewundern, sie sind toll geworden! Freue mich, dass du auch hier Bilder hochgeladen hast, danke vielmals! Ich esse die Kiperl gerne aufgebacken zum Frühstück mit Butter und Marmelade, habe sie ohne Füllung gebacken. LG, Bali-Bine

26.01.2012 16:23
Antworten