Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.01.2012
gespeichert: 93 (0)*
gedruckt: 558 (6)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.02.2009
1.787 Beiträge (ø0,51/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
125 g Butter
125 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
2 große Ei(er)
1 EL Rum mit Vanille
25 ml Milch
150 g Dinkelmehl, 630
100 g Speisestärke
1/2 Pck. Backpulver
75 g Kekse, trocken, ohne Marmelade oder Creme
  Für die Glasur:
75 g Schokolade, weiß
25 g Kokosfett
1 Schuss Rum mit Vanille
  Schokodekor (Schokoperlen)
  Fett, für die Form
  Semmelbrösel, für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen vorheizen auf 180°C. Eine mittlere Gugelform buttern und ausbröseln. Die Plätzchen grob zerbröckeln.

Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz weißschaumig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Rum und Milch zugeben und gut verrühren. Das Mehl mit Stärke und Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben und auf kleiner Stufe kurz unterrühren. Die Keksbröckchen mit einem Teigspatel unterheben.

Den Teig in die Gugelhupfform füllen und glatt streichen. In den Ofen schieben und etwa eine halbe Stunde backen. Stäbchenprobe machen! Den Kuchen herausnehmen und etwa 10 min in der Form stehen lassen. Anschließend stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Für die Glasur die Schokolade zusammen mit dem Kokosfett bei sehr niedriger Temperatur im Wasserbad schmelzen und gut verrühren. Die Schokomasse darf nicht zu heiß sein. Jetzt noch einen Schuss Rum hinzufügen und gut verrühren. Dabei merkt man schon, wie die Masse andickt. Die Glasur auf dem Kuchen verteilen. Die Schokoperlen aufstreuen. Trocknen lassen und genießen!

Tipp:
Die Glasur reicht nicht, um den Kuchen ganz zu überziehen, sondern eher für ein Gittermuster.