Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Vegetarisch
Suppe
warm
gebunden
Winter
Meeresfrüchte
Herbst
Kartoffeln
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Sellerie-Kartoffelsuppe mit Shrimps

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.01.2012 292 kcal



Zutaten

für
350 g Sellerie
150 g Kartoffel(n)
1 kleine Zwiebel(n), evtl. rot
1 EL Rapsöl
350 ml Milch, 1,5% Fett
500 ml Wasser
Salz und Pfeffer, schwarz
Dill, Menge nach Belieben
125 g Shrimps
½ EL Zitronensaft
1 EL Crème fraîche
1 EL Milch, 1,5% Fett
Chiliflocken
Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
292
Eiweiß
21,89 g
Fett
11,25 g
Kohlenhydr.
24,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Sellerie und die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel fein würfeln.
Das Rapsöl in einem Topf erhitzen und die o.a. Zutaten darin andünsten. Gut umrühren. Nun mit Milch und Wasser aufgießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei mittlerer Hitze in etwa 20 bis 25 Minuten garen.
Den Dill von den Stielen abzupfen und fein hacken. Die Shrimps unter kaltem Wasser abwaschen und sehr gut abtropfen lassen. Danach mit dem Zitronensaft würzen und mit dem Dill vermischen.
Crème fraîche mit Milch glatt rühren.
Die Suppe fein pürieren und nochmals mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Crème frâiche und Shrimps auf der Suppe verteilen und mit Chiliflocken und etwas Dill garnieren.

Die Suppe reicht für zwei gute Esser. Als Vorspeise reicht sie sicherlich auch für 4 bis 5 Personen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JoshuaKo

Habs mal ohne Shrimps versucht. Sehr lecker!!!

21.02.2016 18:47
Antworten
Simanu

Hallo, vielen Dank an alle, die die Suppe nachgekocht haben. Natürlich freue ich mich über die vielen guten Bewertungen. Besonders freut mich, dass bei Kochmamsell-Mati sogar eine komplette Familie zufrieden mit dem Süppchen war (ja, es ist manchmal ein Problem, es allen recht zu machen *grins*). Die Variationsmöglichkeiten, die weiter oben beschrieben wurden, gefallen mir auch. Lieben Gruß Simanu

25.01.2014 15:38
Antworten
Kochmamsell-Mati

Zuerst einmal muss ich gestehen, dass ich kein Fan von Sellerie bin. Ich kann ihn irgendwo unauffällig in manchen Suppen ab, aber so "pur" ist er bestimmt nicht mein Fall. Trotzdem hat mich dieses Rezept so richtig angelacht und ich musste es probieren ;0). Da wir eine Familie mit sehr verschiedenen Geschmäckern sind, ist es immer schwer, alle zufrieden zu stellen. Und diese Suppe hat Zustimmung gefunden! Mir hat besonders gut gefallen, dass der Sellerie nicht zu dominant war, sondern sich lecker "eingebracht" hat ;0) Ich habe die Suppe nach Rezept zubereitet, lediglich mehr Flüssigkeit zugegeben und Krabbeneinlage sowie Chiliflocken nach Gusto angeboten. Wir fanden die Suppe sehr gut! Die gibt es wieder! Herzlichen Dank für das tolle Rezept!

25.01.2014 10:34
Antworten
chupete001

Musste noch einen Rest Sellerie verarbeiten und da bot sich dieses Süppchen prima für an. Ich habe noch mal ordentlich mit Dill und Chili nachgewürzt, super lecker!

24.11.2013 15:58
Antworten
kathy1409

Hallo Simanu Ich hab sie auch getestet, mußte sie aber zwangsläufig rustikaler gestalten...meine Lieben mögen nix fischiges...leider. So hab ich die Shrimps und den Zitronensaft weggelassen und Speckwürfel mit angebraten. Creme Fraiche hab ich unter die Suppe gerührt. War sau lecker so....und total unkompliziert. Vielen Dank und liebe Grüße von Kathy

04.05.2012 12:18
Antworten
angelika1m

Hallo simanu, auch ich habe "getestet" und die Suppe hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe aber nur insgesamt 600 ml Flüssigkeit genommen und die Gewichtmengen vom Gemüse als fertig vorbereitet hineingegeben. So war es eine cremige, sämige Suppe. Ich hatte Krabben anstelle der Shrimps - schmeckt an der Nordsee einfach leckerer. LG, Angelika

12.04.2012 18:40
Antworten
bibibeate

Hallo. ich habe vor einer Woche diese feine Suppe auch gekocht und diese dann zu meiner Mutter mitgenommen. Nur so kann ich es mir erklären, dass ich vergessen habe, sie zu bewerten. Dabei ist das eine sehr feine Suppe, die ich mir auch sehr gut zu einem festlichen Menü vorstellen kann. Als Topping hatte ich teils Shrimps und für die die keine Shrimps mögen, gebratene Schinkenwürfel auf den Tellern verteilt. Sehr sehr lecker kann ich nur sagen. lg Bibi

10.04.2012 23:43
Antworten
Simanu

Hallo Bibi, auch dir vielen Dank für deinen lieben Kommentar und die tolle Bewertung. Ich freue mich, dass mein Süppchen so gut ankommt. Lieben Gruß Simanu

11.04.2012 00:33
Antworten
Lejla2009

Hallo Simanu, bei uns gab es heute mittag dein feines Süppchen. Statt den Shrimps habe ich Croutons als Einlage gemacht, sonst alles nach Rezept und uns hat die Suppe super geschmeckt! Danke für das schöne Rezept! Liebe Grüße Lejla

10.04.2012 13:51
Antworten
Simanu

Hallo Lejla, freue mich, dass euch die Suppe geschmeckt hat und natürlich auch über die gute Bewertungsnote. Danke und lieben Gruß Simanu

10.04.2012 15:38
Antworten