Rinderbrust in Erbseneintopf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 23.01.2012



Zutaten

für
350 g Erbsen, getrocknet
2 Liter Wasser
750 g Rinderbrust
wenig Fett
1 kl. Bund Suppengrün, geputzt und zerkleinert
Salz
Pfeffer
1 Lorbeerblatt
einige Wacholderbeere(n)
½ Liter Fleischbrühe
2 große Kartoffel(n), geschält und gewürfelt
1 EL Majoran, gerebelt
evtl. Maggi

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 14 Stunden 10 Minuten
Am Abend vorher die Erbsen in einem großen Topf mit 2 l Wasser 12 Std. lang einweichen.

Die Rinderbrust mit Salz und Pfeffer würzen, würfeln und im Fett anbraten. Suppengrün zugeben und anschwitzen. Mit der Fleischbrühe ablöschen. Lorbeerblatt und Wacholder in einem Gewürzsäckchen (zugebundener Teebeutel) zugeben und alles ca. 1 Std. oder mehr sanft köcheln lassen, bis das Fleisch schön weich ist. Gewürzsäckchen entfernen.

Inzwischen die Erbsen mit Majoran 1,5 - 2 Std. weich kochen lassen und gegen Ende die Kartoffelwürfel mitgaren. Die weichen Fleischwürfel mit der Brühe zugeben und ca. 15 Min. weiter sämig kochen. Nochmals abschmecken, evtl. mit Maggi abrunden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Aristra

Hallo, der Eintopf hat der ganzen Familie geschmeckt. Ein einfaches, sehr leckeres Rezept! Wird wiederholt.

29.04.2021 13:33
Antworten