Brokkolinudeln mit Putenaufschnitt und saurer Sahne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Von der Menge werden 4 Kinder richtig gut satt. Ein Lieblingsgericht meiner Tageskinder, so essen Kinder Gemüse!

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 23.01.2012 501 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln, kleine, z.B. Gabelspaghetti
1 Kopf Brokkoli
150 ml Schlagsahne
100 g saure Sahne
100 g Käse (Emmentaler), gerieben
100 g Putenbrustaufschnitt, in kleine Würfel geschnitten oder auch Hähnchenbrustaufschnitt
Salz und Pfeffer
Muskat
Chilipulver, eine winzige Umdrehung aus der Chilimühle

Nährwerte pro Portion

kcal
501
Eiweiß
24,25 g
Fett
23,23 g
Kohlenhydr.
48,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 18 Minuten
Einen Topf mit Salzwasser aufsetzen und wenn das Wasser kocht, die Nudeln einstreuen, umrühren und 3 Min. köcheln lassen. Danach die klein geschnittenen Brokkoliröschen zugeben und gemeinsam mit den Nudeln noch 5 Min. zugedeckt auf kleiner Flamme zu Ende garen. Abgießen, zurück in den Topf geben und die Sahne zugießen. Mit Salz, Pfeffer, einer Winzigkeit Chili (nur zur Geschmacksverstärkung, schärft nicht) und Muskat würzig abschmecken, Käse und Putenbrustaufschnitt unterrühren sowie die saure Sahne. Erhitzen und nochmals abschmecken.

Da ich morgens das Essen vorbereite, stelle ich es dann fertig in den Kühlschrank. Mittags gebe ich eine kleine Menge Wasser zu den Nudeln, rühre gut um und erwärme es dann bis zum gewünschten Hitzegrad. Je nach Alter kann man die Knackigkeit des Brokkolis verändern. Meinen ganz kleinen Tageskindern serviere ich das Gericht sehr weich, während meine über Zweijährigen auch gerne mal einen etwas knackigeren Brokkoli essen.

Als Variante kann man das Gericht auch mit gewürfelter Zucchini servieren. Dies ist allerdings bei meinen Tageskindern lange nicht so beliebt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mein_Lieblingsessen

Sehr lecker 😋 Meine Tochter liebt es auch

12.10.2019 12:49
Antworten
küssdenkoch

Ein super Rezept! Wir lieben es! Die Sahne ersetzen wir allerdings durch Milch, damit es nicht allzu schwer wird. Alternativ zu den Aufschnittstückchen haben wir es auch schon mit kleinen Fleischbällchen zubereitet. Der Knaller!

27.07.2018 17:43
Antworten
küssdenkoch

Ach ups, ich hab es ja schon einmal kommentiert. Sorry, aber doppelt hält besser! :D

27.07.2018 17:43
Antworten
küssdenkoch

Ich nehme 500g TK-Brokkoliröschen und 400g Hackfleischbällchen, sonst genau wie im Rezept. Meine Tochter liebt es!

03.02.2018 11:34
Antworten
Aeowyn85

Vielen Dank für dieses tolle Rezept!! Mein 2 Jähriger hat eine ganze Erwachsenenportion davon verdrückt und mein Mann fand es auch super. Wirds hier nun öfter geben. Hätte mich genau ans Rezept gehalten gehabt.

19.05.2017 18:37
Antworten
Koelkast

die saure Sahne hat aber auch nur 10% Fett. aber das schmeckt auch gut mit Cremefine.... benutze ich auch oft. Danke für deinen netten Kommentar. ... LG Koelkast

04.03.2016 18:49
Antworten
innisiflo

Ich habe mich weitestgehend ans Rezept gehalten, die Sahne durch 7 % Cremefine/Milch ersetzt und mein restlicher Reibkäse war bestimmt keine 100 g mehr - aber das machte nichts. Allerdings musste ich ziemlich nachwürzen - da war ich anfangs zu zaghaft. Es schmeckte aber gut! Und mein Hähnchenbrustaufschnitt, der schon viel zu lange eingefroren war, ist endlich verbraucht. Danke für dieses Rezept! LG innisiflo

23.02.2016 12:51
Antworten
Koelkast

Danke euch!!! Man kann auch prima saure Sahne und ein wenig Schmelzkäse nehmen.... meine Tageskinder lieben den Geschmack...!!! LG Koelkast

21.08.2013 21:17
Antworten
pfwpuma

Wow, was für ein tolles Rezept. Bin total begeistert. Meine Tochter 14 Monate und mein Mann lieben es auch. Ich hatte neulich noch gekochte möhren da, die hab ich püriert und mit unter gerührt, war auch sehr lecker. Danke und mfg

21.08.2013 19:33
Antworten
majaplis

Hallo! Wieder ein tolles Rezept, meine Kinder lieben diese nudeln! Ich hab sie schon oft gemacht! Als Sauresahneersatz hab ich auch schon mal Schmelzkäse genommen, war auch sehr lecker! Lg majaplis

09.09.2012 11:15
Antworten