Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.01.2012
gespeichert: 41 (1)*
gedruckt: 330 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.12.2008
16 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Kürbisfleisch (Hokkaido- oder Muskat-), entkernt
200 g Schokolade (Reisschokolade), weiß, fein gehackt
100 g Margarine, oder Butter, Zimmertemperatur
90 g Zucker, braun, oder Rohrohrzucker
3 EL Rum (Gewürz-), oder Grand Marnier
Vanilleschote(n)
 etwas Wasser

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Man braucht Pralinenformen aus Metall.

Den entkernten Kürbis in Würfel schneiden. Ich nehme eigentlich immer Hokkaido, da die Schale den Pralinen eine schöne Farbe gibt.
Die Vanilleschote auskratzen, das Mark mit dem Gewürzrum oder dem Grand Marnier vermischen und beiseite stellen. Die ausgekratzte Schote zusammen mit den Kürbiswürfeln in einen großen Topf mit Deckel geben. Mit wenig Wasser etwa 20 Minuten, je nach Größe der Würfel, weich dünsten. Er sollte aber nicht von alleine zerfallen. Wenn der Kürbis abgekühlt ist, die Vanilleschote entfernen und die Würfel pürieren.

Margarine in einer Pfanne schmelzen, nicht zu heiß werden lassen, und den Zucker einrühren, bis er sich aufgelöst hat. Ein kleiner Tipp: Den Zucker vorher im Mörser etwas zerreiben, so löst er sich schneller auf. Wenn der Zucker aufgelöst ist, die Pfanne vom Herd nehmen, die Schokolade in die Mischung geben und gut verrühren. Die Schokoladen-Butter-Masse unter das Kürbispüree heben und den Gewürzrum mit Vanillemark ebenfalls hinzufügen.
Abgekühlt in einen Spritzbeutel füllen und mit Sterntülle in die Metallförmchen spritzen.

Die Pralinen sollten gekühlt aufbewahrt werden.

Zum Verzieren eignen sich vor allem goldene Zuckerperlen.