Vorspeise
Backen
Sommer
Vegetarisch
warm
Vegan
Tarte
Vollwert
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Vegane Tomaten-Quiche

vegan, da milch- und eifrei

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 289 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.01.2012 2727 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

330 g Vollkornweizenmehl
150 g Margarine, vegane
80 ml Wasser
½ TL Meersalz

Für die Füllung:

400 g Seidentofu
400 g Cherrytomate(n)
2 EL Olivenöl
2 EL Speisestärke
1 TL Meersalz
1 TL Kurkuma
1 Prise(n) Muskat, frisch gerieben
etwas Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Thymian, frisch
1 TL Oregano, frisch
1 EL Schnittlauch, frisch
3 EL Basilikum, frisch

Nährwerte pro Portion

kcal
2727
Eiweiß
74,58 g
Fett
154,89 g
Kohlenhydr.
258,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Für den Quiche-Teig alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und abdeckt 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung die Tomaten waschen, gut abtrocknen, halbieren und beiseite stellen. Den Seidentofu mit dem Öl, der Speisestärke dem Salz und den Gewürzen zu einer cremigen Masse pürieren. Die frischen Kräuter waschen, trocken schütteln, fein hacken und in die Füllung einrühren.

Den Teig auf einem großem Stück Backpapier auf Größe einer Quiche-Form + Rand ausrollen und mit dem Backpapier in die Quiche-Form gleiten lassen. Den Teig an die Form andrücken und den Rand ebenfalls fest andrücken. Bei 200°C Ober-/Unterhitze 10 Min. vorbacken. Anschließend die Füllung auf dem Teig verteilen und die Füllung mit den halbierten Tomaten mit der Hautseite nach unten belegen (so weicht das Wasser der Tomaten die Quiche nicht auf).

Die Quiche bei 200°C für weitere 20 Min. backen und anschließend die Temperatur auf 175°C reduzieren und die Quiche weitere 15 Min. fertigbacken.

Die Quiche vor dem Anschneiden 10 Min. ruhen lassen und dann servieren. Dazu passt ein kleiner bunter Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vollblutveganer

Vielen, vielen Dank für dieses wirklich tolle Rezept. Es war wirklich sehr einfach in der Zubereitung (man konnte nichts falsch machen) und es hat köstlich geschmeckt. Es blieb zum Schluss nichts übrig. Ich bin normalerweise kein Quiche-Fan, aber Dein Quiche hat mir sehr gut geschmeckt. Ich fand den Teig auch sehr schön. Nur als Tipp und Verfeinerung kann man noch 2 Eier reinhauen.

20.04.2020 17:09
Antworten
Sommerzeit2001

Genau, zum Verfeinern einer veganen Quiche zwei Eier reinhauen.....🙄

26.05.2020 13:52
Antworten
Hannah1994

Klingt lecker. :) Allerdings stört mich etwas, dass 48% der Kalorien der Quiche aus Fetten kommen. Kann man weniger bzw. einen dünneren Teig nehmen? Oder einen anderen weniger fettigen Teig? Dann wäre die Quiche sicherlich auch makronährstofftechnisch gut aufgestellt.

31.03.2020 16:47
Antworten
gloryous

Hallo Hannah, danke für Deinen Kommentar! Ich habe die Kalorienverteilung bei diesem Rezept noch nicht berechnet. Daher glaube ich Deiner Berechnung jetzt einfach mal. So oder so, hast Du natürlich recht: Quicheteig ist weder fettarm noch ein Diät-Essen. Das Rezept ist ein klassischer Quicheteig, nur eben veganisiert. Stammt also aus einer Zeit, wo man da nicht so drauf geachtet hat. Man kann, wenn es kaloriensparender sein soll, bestimmt auch auf einen (veganen) Quark-Öl-Teig oder Hefeteig ausweichen. Jedoch schmeckt die Quiche dann auch anders. Ggf. muss man noch mal auf die Suche nach einem fettärmeren Mürbteig gehen. Aus dem Kopf fällt mir jedoch kein Rezept ein. Lg gloryous

31.03.2020 21:54
Antworten
gloryous

Hallo, vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Und danke für die Variante mit dem Bärlauch. Lg gloryous

24.03.2020 18:05
Antworten
gsubelle

Vielen, vielen Dank für dieses wirklich tolle Rezept. Es war wirklich sehr einfach in der Zubereitung (man konnte nichts falsch machen) und es hat köstlich geschmeckt. Es blieb zum Schluss nichts übrig. Ich bin normalerweise kein Quiche-Fan, aber Dein Quiche hat mir sehr gut geschmeckt. Ich fand den Teig auch sehr schön. Man hat nicht gemerkt, dass es vegan war. 5 Sterne von mir :D

02.07.2012 19:55
Antworten
gloryous

Hallo gsubelle! Vielen Dank für Ausprobieren und den netten Kommentar! Freut mich, dass es geschmeckt hat! Lg, gloryous

03.07.2012 10:49
Antworten
gloryous

Hallo gsubelle! Vielen Dank für die schönen Bilder! Lg, gloryous

21.08.2012 10:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Super Rezept! Meine erste vegane Quiche. Bin begeistert und auch mein Mann, der ein Quichefan ist, war sehr angetan. Habe statt Tomaten Zucchini mit Knoblauch und italienischen Kräutern angebraten und in die Tofumasse gegeben. Viiiel leckerer als "echte" Quiche! Dieses Rezept wird jetzt öfter gemacht! Danke dafür ;-)

25.04.2012 22:52
Antworten
gloryous

Hallo Glüüückspilz! Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Freut mich, dass es Euch geschmeckt hat! Lg, gloryous

26.04.2012 10:54
Antworten